„BUY my BIKE“ – Kinderfahrradbörse

hsk-news: Verkehrssicherheit ist wichtig ...

„Eine tolle Aktion“ hört die Organisatorin Elena Albracht (Stadt Brilon) ganz oft an diesem Tag.

 

hsk-news: Brilon: Viele glückliche Gesichter erhaschten heute die ehrenamtlichen Helfer vom Förderverein der St. Engelbertschule. Über 30 Kinder haben heute ein neues Fahrrad für sich gefunden. Dass da die Augen dabei strahlten und das Lächeln über beide Ohren ging, ist logisch. Aber auch die Verkäufer freuten sich über das zusätzliche Taschengeld. Insgesamt standen 45 Fahrräder zum Verkauf. Die Mechaniker der Fahrradhändler Firma Feldmann, EBike Store Store Schröder, Zweiradwelt Neumann und Liquid Life hatten von 07.30 bis 09.00 Uhr also ordentlich zu tun und waren auch später beim Verkauf den Eltern und Kindern bei der richtigen Auswahl des Fahrrads sehr behilflich.

 

buy my bike
buy my bike – Eine Vorführung der Verkehrswacht

 

Verkehrssicherheit spielte heute eine große Rolle. Dietmar Wittmann von der Verkehrswacht Brilon zeigte den sehr interessierten und staunenden Kindern mit einem großen Bären, was passiert, wenn man ohne Helm unterwegs ist. Aber auch die Polizei war vor Ort und konnte dem ein oder anderen Kind noch mit einem Sicherheitsparcours zeigen, wo Nachholbedarf besteht.

 

buy my bike
buy my bike – Das Musiktaxi unterwegs

 

Aufgrund der Pandemie hat die Stadt das Rahmenprogramm klein gehalten. Melanie Schäfer-Mengelers vom AWO Kindergarten Lummerland kann sich gut vorstellen, die Aktion im nächsten Jahr nochmal durchzuführen und dann aber richtig groß aufzufahren. Genauso sieht das der Museumsleiter Carsten Schlömer.

 

Ein Highlight war mit Sicherheit das Musiktaxi in der Stadt, welches gute Stimmung und super Werbung für die Aktion auf dem Schulhof der Engelbert Grundschule machte.

 

Elena Albracht zieht eine positive Resonanz und freut sich über die tolle Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer des Fördervereins der St. Engelbert Grundschule, der Fahrradhändler, des Museums, des AWO Kindergartens Lummerland, der Verkehrswacht Brilon, der Polizei und fügt dem noch begeistert hinzu: „Vor Allem möchte ich mich auch bei den Bürgerinnen und Bürgern bedanken. Alle haben super mitgemacht und hatten auch Verständnis dafür, wenn das Fahrrad in den seltenen Fällen nicht verkauft werden konnte. Ich möchte mich aber hiermit, auch im Namen der Stadt bei allen Beteiligten und besonders bei Melanie Schäfer-Mengelers für die tolle Idee bedanken!“

 

Bilder: Stadt Brilon

Quelle: Stadt Brilon

 

Print Friendly, PDF & Email