Unfall auf Rodelbahn

hsk-news: Zwei zum Teil schwer verletzte Kinder ...

Gegen 13.00 Uhr kam es am Donnerstagmittag auf einer Rodelbahn in einem Freizeitpark in Bestwig zu Auffahrunfällen. Bei diesen wurde ein 7-jähriger Junge aus Werl leicht und ein 10-jähriges Mädchen aus Nettersheim schwer verletzt.

 

Das Mädchen musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hielten mehrere unbekannte Personen aus unbekannten Gründen auf der Fahrbahn an. Der 7-Jährige fuhr auf den letzten der stehenden Schlitten auf und verletzte sich. Durch den entstehenden Stau kam es dann zu dem Auffahrunfall des 10-Jährigen Mädchens, auf deren Schlitten wiederum eine zurzeit unbekannte weibliche Person auffuhr. Alle Personen beendeten die Fahrt eigenständig. Die Verletzten begaben sich vor Ort in medizinische Behandlung. Im Anschluss wurden die Rettungskräfte und die Polizei informiert. Der Betrieb der Bahn wurde zunächst eingestellt. Die Polizei sucht auf diesem Wege die anderen Beteiligten des Unfallgeschehens oder weitere Zeugen, die Angaben machen können. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Meschede unter der 0291 / 90 200.

 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

 

Print Friendly, PDF & Email