Auch der Diemelsee läuft über

hsk-news: Gestern um ca. 10:oo Uhr war es soweit

Der Diemelsee hat sein maximales Fassungsvermögen von ca. 20.000.000 m³ erreicht. Das überschüssige Wasser strömt die über 35 Meter hohe Staumauer herunter. Dies sind außergewöhnliche Momente im Sauerland denn es kommt nicht oft dazu das eine Talsperre mit viel Getöse das überschüssige Wasser über die Mauerkrone abläuft.

 

Die Bilder dieses Videos verdeutlichen anschaulich die Gewalt die Wasser auszuüben in der Lage ist. Normalerweise werden diese Kräfte am Fuß der Staumauer im Kraftwerk Helminghausen zur Gewinnung von ca. 2.50 GWh elektrischer Energie genutzt.

 

Erbaut wurde die Diemeltalsperre in zwei Bauabschnitten zwischen 1912 und 1924. Sie wurde 1924 im Betrieb genommen und ist aus 72,00 m³ Diabas („Gestein des Jahres 2017“ durch den  Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler), auch Grünstein genannt, gefertigt. In den 1990er Jahren erfuhr die Staumauer eine grundlegende Sanierung und eine Anpassung an die neuen Sicherheitsvorschriften.

 

Film: Dieter Frigger

Quelle: HDJ-Lange

 

Print Friendly, PDF & Email