Starke Unterstützung

hsk-news: Spendenaufruf des Caritasverbandes Arnsberg-Sundern in Kooperation mit den Kommunen Arnsberg und Sundern gut angelaufen ...

Der Caritasverband Arnsberg-Sundern e.V. hat auf seinen Spendenaufruf eine große Resonanz erhalten. Unternehmen und Privatpersonen, darunter auch Kinder, haben dafür extra verschiedene Aktionen gestartet, um diese Spendeninitiative zu unterstützen. Für diese außerordentliche Unterstützung möchten sich der Verband und die beiden Bürgermeister, Ralf Paul Bittner und Klaus-Rainer Willeke bereits jetzt herzlich bedanken.

 

Mit dieser Unterstützung ist es möglich Menschen, die vom Hochwasser betroffen sind, so gut es geht zu helfen. Das Ausmaß der Schäden wird nach den Aufräumaktionen zunehmend sichtbarer. Auch das Vereinsleben hat an einigen Stellen einen deutlichen Dämpfer erhalten, in dem z.B. die Sportanlagen beschädigt wurden. Oder viele kleine Einzelhändler, gerade in Sundern, haben nach der Corona-Herausforderung jetzt noch zusätzlich mit den Hochwasserfolgen zu kämpfen.

 

„Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung, die uns und unsere Nachbarschaft erreicht hat“, so Ralf Paul Bittner, Bürgermeister von Arnsberg. Auch Klaus-Rainer Willeke, Bürgermeister von Sundern, ist von dem großen Engagement der Menschen begeistert: „Ich bin froh, dass wir in dieser schwierigen Zeit in Sundern und Arnsberg zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen.“ Christian Stockmann, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes, schließt sich der Freude über dieses Engagement an. „Es ist wirklich beeindruckend, welche Bereitschaft zur Unterstützung da ist. Mittlerweile sind knapp 150.000 € an Spenden eingegangen. Ich freue mich sehr darüber, dass wir in den letzten Tagen schon den ersten hochwassergeschädigten Menschen helfen konnten. Sehr berührt hat mich z.B. das Schicksal einer über 90-jährigen Dame, die für mehrere Wochen ihre unbewohnbare Wohnung verlassen muss, wo wir schnell helfen konnten. Oder auch die Not einer Großfamilie, die wir mit der Unterstützung aus den Spenden, ein stückweit mildern konnten.“

 

Vom Hochwasser betroffene Personen melden sich bitte, damit wir auch unterstützen können. Die Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltungen und des Caritasverbandes oder die Caritas-Konferenzen vor Ort können auf die Unterstützung für Familien und Einzelpersonen angesprochen werden:

 

Kontaktdaten:

 

Ansprechpartner in den Stadtverwaltungen

 

Stadt Arnsberg ist erreichbar unter:

  • der Service Telefonnummer 02932/ 2010 und unter der Tel.-Nr. 02932/ 201-1402

 

Stadt Sundern ist erreichbar unter:

  • Die Notrufnummer ist montags bis freitags von 08.00 – 16.00 Uhr erreichbar
  • Weitere Infos enthält der städtische Newsletter

 

Der Caritasverband Arnsberg-Sundern e.V. ist erreichbar:

 

Caritasverband im Verbandsgebiet:

Caritashaus Arnsberg

Clemens-August-Straße 15

59821 Arnsberg

Tel.: 02931/ 545054

 

Caritashaus Neheim

Schulstraße 10

59755 Arnsberg

Tel.: 02932/ 83065

 

Caritashaus Sundern

Lockweg 13

59846 Sundern

Tel.: 02933/ 8285671

 

Anlaufstelle Oeventrop

Kirchstraße 43

59823 Arnsberg

Tel.: 02937/ 4459997

 

Quelle: Caritasverband Arnsberg-Sundern e.V.

 

Print Friendly, PDF & Email