GRÜNE Bundestagskandidatin besucht Traditionsbrauerei C. & A. Veltins

hsk-news: Unternehmenstour der Grünen im HSK

Auf ihrer Unternehmenstour im HSK besuchte die Bundestagskandidatin der GRÜNEN, Maria Tillmann, am 27. Juli die C. & A. Veltins-Brauerei in Grevenstein. Peter Peschmann, technischer Geschäftsführer und Ulrich Biene, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, führten sie durch die Unternehmensgeschichte der Traditionsbrauerei.

 

Erfolgreicher Familienbetrieb

Es ist dem Familienbetrieb C. & A. Veltins in den vergangenen Jahren gelungen, seine Position im Markt zu stärken und mit allen Marken unter die Top 3 Deutschlands zu kommen. Entscheidend für den weiteren Erfolg ist das Wasser, das die Brauerei aus sieben lokalen Quellen schöpft.

 

Klimakrise bereitet Sorge

„Hier macht uns der Klimawandel Sorge, denn wir beziehen das Wasser nicht aus Tiefenquellen, sondern oberflächennah“, sagte Peschmann und erklärte, dass die Dürreperioden der vergangenen Jahre und das Fichtensterben den Wasserhaushalt in der Natur stark beeinträchtigen. Veltins arbeite konsequent daran, die Energieeffizienz in der Produktion, z.B. durch Wärmerückgewinnung, zu steigern.

„Natürlich sehen wir uns in der Verantwortung, zum Klimaschutz beizutragen“, meinte Biene, „Aber die Frage, wo wir in Zukunft die Prozesswärme herbekommen, die wir heute aus Erdgas beziehen und 60% unseres Energieverbrauchs ausmacht, ist noch ungeklärt.“

 

Gemeinsam mit Unternehmen

Maria Tillmann zeigte sich von der Erfolgsgeschichte des Unternehmens beeindruckt. „Wir werden die großen Herausforderungen des Klimawandels nur gemeinsam mit den Unternehmen bewältigen können, nicht gegen sie“, so die Bundestagskandidatin. Sie ergänzte: “Wir haben hier im HSK mit vielen innovativen Betrieben die Chance, neue Wege zu gehen.“

 

Internetseite von Maria Tillmann www.mariatillmann.de

Internetseite der GRÜNEN im Hochsauerland www.gruene-hsk.de

 

Quelle: Jörg Rostek – Grüne Hochsauerland

 

Print Friendly, PDF & Email