Ausbau der Kreisstraße 68/1 zwischen Marsberg und Hesperinghausen

hsk-news: Die Bauarbeiten an der Kreisstraße 68/1 gehen weiter voran ...

In den nächsten zwei Wochen stehen die Asphaltarbeiten und damit ein letztmaliger Kraftakt für die Anlieger und die Baufirma an.

 

Am kommenden Mittwoch und Donnerstag (18. und 19. August) wird die Baustrecke sehr eingeschränkt befahrbar sein, da die Oberfläche und die Bodenschicht vorbereitet werden.

 

Ab Freitagmorgen, 7 Uhr, bis Samstagnachmittag, 15 Uhr, wird die Kreisstraße dann vollständig gesperrt.

 

Der Bereich Ortsausgang Marsberg bis Ende Steinbruch/Eilhäuser Weg wird in dieser Zeit asphaltiert. Anlieger werden gebeten, ab Mittwoch, den 18. August, Seitenstraßen zu benutzen oder ihr Auto vor der Baumaßnahme auf Parkflächen der Stadt stehen zu lassen.

 

Am 23. August ist es geplant die Zufahrten “Vogelsang”, “Jittenberg” und “Eilhäuser Weg” fertigzustellen, sowie die Deckschicht der Fahrbahn von Ortsausgang bis Ende Steinbruch/Eilhäuser Weg zu asphaltieren. Diese Arbeiten werden in der Zeit von 7 Uhr bis voraussichtlich 17 Uhr stattfinden. Anschließend stehen die Zufahrten für den Verkehr wieder zur Verfügung, um die Seitenstraßen zu erreichen.

 

Die Kreisstraße wird jedoch erst am Dienstag, den 24. August, ab 7 Uhr, wieder befahr sein. Die restliche Baustrecke zwischen Ende Steinbruch/Eilhäuser Weg und Bauende erhält am 24. August ihre letzte Asphaltschicht. Dieser Bereich ist dann zwischen 7 Uhr und Mittwoch, 25. August, 7 Uhr, nicht passierbar.

 

Der Hochsauerlandkreis und die Baufirma Rohde sind bemüht, die Arbeiten so schnell und reibungslos wie möglich zum Abschluss zu bringen und bitten weiterhin um Verständnis für die eintretenden Behinderungen.

 

Quelle: Carolin Fisch – Pressestelle Hochsauerlandkreis

 

Print Friendly, PDF & Email