Corona-Virus: 35 Neuinfizierte, 11 Genesene, 7 stationär

hsk-news: Schüler vermehrt mit Symptomen im Unterricht

Mit Stand von Freitag, 27. August, 9 Uhr, gibt es im Hochsauerlandkreis kreisweit 35 Neuinfizierte und elf Genesene.

 

Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 81,2 (Stand 27. August, 0 Uhr).

 

Die Statistik weist damit 339 Infizierte, 9.934 Genesene, 10.477 bestätigte Fälle sowie 204 Todesfälle auf. Am 25. August ist eine 95-jährige Frau aus Arnsberg gestorben. Stationär werden sieben Personen behandelt, davon zwei intensivmedizinisch und beatmet.

 

In den sechs neu hinzugekommenen Schulen von nun insgesamt 27 wurde für null bis 66 Personen eine Quarantäne angeordnet. In einer Grundschule mit den 66 Personen sind drei Klassen mit jeweils einem positiv getesteten Schüler betroffen. Nicht nur in dieser Schule wurden leider die Kinder mit eindeutigen Symptomen von den Eltern in den Unterricht geschickt. Das Kreisgesundheitsamt appelliert dringend an die Eltern, dass Kinder schon bei geringstem Verdacht zuhause bleiben müssen. Darüber hinaus sollten auch die Lehrkräfte noch genauer auf mögliche Symptome achten. Betroffen sind außerdem zwei Pflegeeinrichtungen.

 

Die 339 infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden

 

  • Arnsberg (123),
  • Bestwig (14),
  • Brilon (24),
  • Eslohe (4),
  • Hallenberg (1),
  • Marsberg (19),
  • Medebach (9),
  • Meschede (55),
  • Olsberg (8),
  • Schmallenberg (29),
  • Sundern (45) und
  • Winterberg (8).

 

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis

 

Print Friendly, PDF & Email