Ein Jahr gemeinsam statt einsam

hsk-news: Tagespflege Alter Hafen in Voßwinkel

Am 17. August 2020 wurde die neue Tagespflege für Senioren in Voßwinkel eröffnet. Wer sie betritt, spürt sofort die liebevolle und familiäre Atmosphäre in den hellen und freundlichen Räumen. Jeder Besucher wird persönlich begrüßt und herzlich willkommen geheißen – vom Hafen-Team, aber auch von den Tagesgästen.

 

Mit einem Verwöhntag für die Tagesgäste wurde der 17.08.2021 sehr besonders gestaltet. Am sommerlich geschmückten Tisch wurde mit Kerzenlicht zunächst gemeinsam ausgiebig gefrühstückt. Der Tisch war gedeckt mit Rührei, Obstsalat und frischen Brötchen, Aufschnittvariationen und Fingerfood.

 

 

Später kam Diakon Rautenstrauch und zelebrierte mit den Senioren eine Wortgottesfeier. Mit einem Gläschen Sekt (alkoholfrei) stießen alle gemeinsam auf „ihr“ Wohl an. Die Senioren ließen es sich nicht nehmen, dem Diakon mit viel Schwung „ihren“ Sitztanz zum Radetzki – Marsch vorzuführen.

 

Der Tag ging weiter mit vielen leckeren Überraschungen zum Mittagessen und Nachmittagskaffee. Ein buntes Unterhaltungsprogramm sorgte für Abwechslung, Spaß und viele gute Gespräche. „Vor einem Jahr eröffneten wir die Tagespflege Voßwinkel. Heute sind wir eine Gemeinschaft, die auch im Ort gut integriert ist“, freut sich Einrichtungsleiterin Sabine Charles. „Das Team und die Tagesgäste haben im letzten Jahr viel voneinander gelernt. Alle sind untereinander eng zusammengewachsen.“

 

„Wir wissen, was unsere Tagesgäste wünschen, und was sie nicht mögen. Und danach werden unsere Angebote ausgerichtet“, erzählt Betreuungsassistentin Isabella Emde. Die Dienstags- und Freitagsgäste beschäftigen sich gern mit Gesellschaftsspielen, während an anderen Tagen ein Spaziergang oder Bewegungsspiele auf dem Tagesprogramm stehen. Unterschiedliche und abwechslungsreiche Aktionen erfreuen die Gäste. Dabei ist immer genug Raum für spontane Ideen und Bedürfnisse.

 

Zu den regelmäßigen und sehr beliebten Unterhaltungsangeboten bei allen gehören besonders der Sitztanz, die Spaziergänge in der Umgebung, der Besuch des Diakons und die Zeitungsrunde.

 

Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte und den Senioren mit Musik, Sport, Kreativität oder anderen Talenten eine zusätzliche Freude und Abwechslung bereiten möchte, kann sich gerne bei Frau Charles und ihren Kolleginnen melden. „Es wäre schön, wenn wir unsere Kontakte zu den Voßwinkelern noch intensivieren können“, wünscht sich Frau Charles.

 

Es sind noch einige Plätze verfügbar. Alle, die die Einrichtung noch nicht kennen oder näher kennenlernen möchten, sind herzlich eingeladen unsere Tagespflege zu besuchen. Eine vorherige kurze Anmeldung erleichtert dem Team die Planung.

 

Quelle: Caritasverband Arnsberg-Sundern e.V.

 

Print Friendly, PDF & Email