Öffentliches Training für Mobile Retter findet wieder statt

hsk-news: Corona bedingten Zwangspause beendet

Es darf wieder trainiert werden: Nach der Corona bedingten Zwangspause darf das Team der Mobilen Retter wieder öffentliche Trainingseinheiten anbieten.

 

Im September gibt es noch freie Plätze:

  • Mittwoch, 15. September, 18:30 Uhr, DRK Brilon (Freiladestraße 3, 59929 Brilon),
  • ebenfalls am 15. September, 18 Uhr, DRK Meschede (Kolpingstraße 11, 59872 Meschede),
  • Mittwoch, 22. September, 18 Uhr, DRK Meschede und
  • ebenfalls am 22. September, 19 Uhr, ASB Sundern (Auf der Heide 6, 59846 Sundern-Hellefeld).

 

Im Hochsauerlandkreis sollen die “Mobilen Retter” durch eine App alarmiert werden, wenn sie sich in der Nähe eines Einsatzortes aufhalten. Die Ortung findet durch die GPS-Komponente des Smartphones statt, welche bei der Leitstelle eingeht. Freiwillig Engagierte sind eine wichtige Ergänzung in der Rettungskette. In Seminaren sollen sie alles Notwendige lernen, um als “Mobile Retter” aktiv zu sein.

 

Für das Training ist eine Anmeldung unter www.mobile-retter.org/trainingstermine erforderlich sowie der Nachweis einer der “3G-Regeln” (geimpft, genesen, getestet).

 

Quelle: Carolin Fisch – Pressestelle Hochsauerlandkreis

 

Print Friendly, PDF & Email