Hier wird um die Wette geglänzt

hsk-news: Metall trifft auf Anthurie

Ob nun in coolen Silbertönen oder eher in warmen Gold-, Messing- und Kupferfarben – mit Wohnaccessoires aus Metall bringt man Glanz in jeden Raum. Sie sind eine hervorragende Ergänzung zu Materialien wie Holz, Textil oder Glas, wirken besonders wertig und verleihen jedem Einrichtungsstil einen eleganten Anstrich. Dafür reicht schon das ein oder andere Lieblingsstück. Mit antiken Leuchtern, einer schönen Schale oder einigen ausgesuchten Bilderrahmen setzt man beispielsweise leicht Akzente, die alle Blicke auf sich ziehen. Im Trend liegen derzeit auch Übertöpfe im Metallic-Look. Im Handel findet man ganz unterschiedliche Ausführungen: in Hochglanz oder matt gebürstet, gehämmert oder leicht geschwärzt, ganz schlicht oder mit Verzierungen … Mit ihnen lassen sich Zimmerpflanzen richtig gut in Szene setzen.

 

Eine Blume, die für einen solch stilvollen Auftritt wie gemacht zu sein scheint, ist die Anthurie. Die Schönheit stammt ursprünglich aus den tropischen Regionen Amerikas, wo mehrere hundert Arten zu finden sind. Besonders auffällig und dekorativ sind ihre farbenfrohen Hochblätter, die sich je nach Sorte entweder oval, band- oder herzförmig zeigen und sich deutlich vom dunkel glänzenden Laub der Pflanze abheben. Neben den klassischen roten Varianten gibt es heute auch welche in Schokobraun, Pistaziengrün, Pink, Violett, Orange, Creme oder Weiß. Bei vielen ist die Oberfläche der Hochblätter sehr glatt, so dass sie fast wie lackiert wirken und die Farben intensiv leuchten. Insofern stehen die exotischen Gewächse den metallischen Übertöpfen in Puncto Eleganz in nichts nach und können mit deren Glanz durchaus mithalten.

 

Übrigens müssen Anthurien nicht – wie viele andere Zimmerpflanzen – unbedingt am Fenster stehen. Sie fühlen sich ohne direkte Sonneneinstrahlung, an einem halbschattigen Plätzchen wohl und so kann man mit ihnen auch innerhalb der Wohnung wunderbar dekorieren. Kleinere Sorten mit einer Wuchshöhe von 30 bis 40 Zentimetern machen sich beispielsweise als Tischschmuck oder auf einem Sideboard gut, große Exemplare, die bis zu einem Meter hoch werden können, stellt man am besten direkt auf den Boden. Die Übertöpfe aus Metall sorgen dabei dann nicht nur für eine schöne Optik, sie erweisen sich auch als äußerst praktisch: So geben sie den Pflanzen Standfestigkeit und verhindern Flecken auf Holz und Teppich, in dem sie überschüssiges Gießwasser auffangen. Weitere Dekorationsideen rund um die Anthurien finden Sie unter www.anthuriuminfo.com.

 

Bild: Eine Blume, die für einen stilvollen Auftritt in Gefäßen aus Metall wie gemacht zu sein scheint, ist die Anthurie.

 

Fotocredits: anthuriuminfo

Quelle: GPP

 

Print Friendly, PDF & Email