Briloner Musiker spielen für Flutopfer

hsk-news: Benefizkonzert war ein voller Erfolg ...

Bei tollem Sommerwetter fand am Sonntag, 05.09.2021, auf dem Platz vor der Heinrich-Lübke-Schule das gemeinsame Benefizkonzert der Briloner Jagdhornbläsergruppe und des Blasorchesters Brilon zugunsten der Opfer der Flutkatastrophe in Bad Münstereifel statt. Eigentlich sollte es schon eine Woche eher steigen, wurde aber wetterbedingt verschoben. Dies war die richtige Entscheidung – der Platz war voll besetzt und alle erlebten einen absolut erfolgreichen Konzertnachmittag mit einem ansprechenden und vielseitigen Programm.

 

Veranstalter waren Brilon Kultour und die Stadt Brilon auf Initiative der Jagdhornbläsergruppe und des Blasorchesters Brilon; Schirmherr war der Briloner Bürgermeister Dr. Christof Bartsch.

 

Bei freiem Eintritt gab es nach dem Konzert eine Hutsammlung, die zusammen mit dem Erlös aus dem Getränkeverkauf vollständig den Flutopfern zur Verfügung gestellt wird. So kam insgesamt ein fabelhafter Betrag von 4.200,00 Euro zusammen.

 

Briloner Musiker spielen für Flutopfer
Ein Blick über das gut besuchte Benefitzkonzert Brilon Kultour

 

Bürgermeister Dr. Bartsch bedankte sich von Herzen und leitete das Geld an den Spendenfonds der Stadt Brilon für die Opfer der Unwetterkatastrophe weiter, aus dem an die Stadt an der Erft gespendet wird. Ein erfolgreicher Tag also, wie auch dem Statement einer Konzertbesucherin zu entnehmen war: „Ein tolles Konzert an einem wunderschönen Ort“.

 

Bild v.l.: Robin Schneider (Blasorchester Brilon), Dieter Becker (Jagdhornbläsergruppe Brilon), Bürgermeister Dr. Christof Bartsch und Thomas Mester (Leiter Brilon Kultour)

 

Fotocredits: Brilon Kultour

Quelle: Brilon Kultour

 

Print Friendly, PDF & Email