Seelenorten im Oktober 2021

hsk-news: Oktober Angebote der Tourismus Brilon Olsberg GmbH zu den Sauerland Seelenorten Brilon und Olsberg aus dem Programmheft 2021 ...

Vergesst mir die Seele nicht. Ein Ausspruch Pfarrer Kneipps zur Ordnungstherapie, die für ihn grundlegende Säule des von Ihm entwickenten Naturheilverfahrens war. Hier einige Termine um sich innerlich zu zentrieren.

 

Montag, der 04. Oktober 2021

„Waldbaden am Schmalah See“

 

Waldbaden ist die Kunst sich mit allen Sinnen mit der Natur zu verbinden. Waldbaden ist nicht nur in Frühling und Sommer heilsam und gesund, auch die kälteren und feuchteren Jahreszeiten haben ihre Vorzüge und ihren Sinn. Die Abgabe an pflanzlichen Botenstoffe ist in den kälteren Monaten zwar geringer, aber nach Regen und bei Nebel ist die Luft besonders reich an Terpenen. Am See der Gegensätze machen Sie gemeinsam Kontemplation- (=stilles Betrachten) und Achtsamkeitsübungen.

 

Veranstalter: Naturschule Hochsauerland UG und Ortsgruppe Hochsauerland des Bundesverbandes Waldbaden (BVWA)
Leitung: Zert. Naturpädagoginnen und Kursleiterinnen Waldbaden (zert. Vom Bundesverband Waldbaden BVWA e.V.) Ulla Guntermann-Kollex und Manuela Buchau
Start: 15:00 Uhr | Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Wanderparkplatz Schmalah, Kirchstraße, bei der Unterführung Brilon-Wald
Hinweis: Bitte festes Schuhwerk und wetterangepasste, bequeme Kleidung tragen.
Kosten: 5,- € p. P.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich:

  • Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg
  • Tel. 02962-97370
  • Derkere Straße 10 a, 59929 Brilon
  • Telefon: 02961 96990

 

 

Freitag, der 08. Oktober 2021

„Besichtigung und Führung durch den Philippstollen – Seelenort Eisenberg“

 

Über 100 Jahre sind seit der Schließung des Bergwerks „Briloner Eisenberg“ vergangen. Heimatfreunde und Bergbauinteressierte haben den Philippstollen auf einer Länge von ca. 700 m für Besucher begehbar und erlebbar gemacht. Ausgestattet mit Grubenhelm und Kittel begeben sich die abenteuerlustigen Besucher gemeinsam mit den Bergwerksführern in den dunklen, engen Gang, der nach ca. 600 m in die Barbara-Grotte mündet. Beklemmende Gefühle aufgrund der Bedrohlichkeit des Berges und die Bewunderung für die Bergleute, die sich hier im 18. Jahrhundert zentimeterweise vorwärts plagten, um an das begehrte Eisenerz zu gelangen, wechseln sich bei der Begehung ab. Ab und zu begegnet man dort unten auch den Fledermäusen.

 

Veranstalter: Heimatbund Olsberg „Arbeitskreis Bergbau“
Leitung: Erfahrene Stollenführer
Start: 16:00 Uhr | Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Stolleneingang Philippstollen, Eisenberg 1, Olsberg
Hinweis: Bitte tragen Sie witterungsentsprechende Kleidung und festes Schuhwerk. Die Temperatur im Stollen beträgt ca. 8 Grad.
Kosten: 4,- €, Kinder (3-14 J.) 2,- Euro

 

Eine Anmeldung ist erforderlich:

  • Tourismus Brilon Olsberg GmbH
  • Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg
  • Tel. 02962-97370
  • Derkere Straße 10 a, 59929 Brilon
  • Telefon: 02961 96990

 

Alle Angebote werden unter den aktuell geltenden Kontakteinschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie durchgeführt. Die geltenden Maßnahmen zur Hygiene und zum Infektionsschutz sind einzuhalten.

 

Bild: Der Borberg ist einer von sieben verschiedenen Sauerland-Seelenorten, die rund um Brilon und Olsberg zu erkunden sind. Die Wallanlage auf dessen Hochplateau erzählt Geschichte.

Quelle: Tourismus Brilon Olsberg GmbH

 

Print Friendly, PDF & Email