Ein blühendes Juwel im herbstlichen Garten: Magische Hortensien mit Wow-Effekt

hsk-news: Malerisch tragen Hortensien im Sommer ihre imposanten Blütendolden zur Schau. ...

In Hellblau, Lila, Pink oder Rosa geben sie dann vielerorts den Ton an, doch auch weiße, weinrote oder grüne Hortensien gibt es. Jetzt im Herbst verblassen bei den meisten jedoch langsam die Farben. Aber längst nicht bei allen! Einige starke Varianten erfreuen bis in den November mit ihrer Pracht.

 

Drei Farbwechsel bis in den Herbst

 

Besonders eindrucksvoll zeigt sich jetzt die Magical Hydrangea ‚Jewel‘. Sie ist nicht nur äußerst robust und reichblühend, sondern bringt auch mit einer fast magischen Eigenschaft zum Staunen: Während ihrer langen Blütezeit wechselt sie dreimal ihre Farbe! Schmückte sie sich anfangs mit einem frischen Grün, verfärbt sie sich im Sommer zunehmend Rosa oder Blau und macht im Herbst schließlich mit einem Dunkelrot oder Graugrün auf sich aufmerksam. Mit dieser Farbgebung passt die magische Hydrangea perfekt in die Stimmung der herbstlichen Natur. Und je heller der Standort, desto intensiver zeigen sich die Blütentöne.

 

Perfekt für Balkone und Terrassen

 

Bis zum ersten Frost erfreuen die Jewel-Hortensien mit ihren Blütendolden, die zwar zart aussehen, aber sehr kräftig sind. Sie fühlen sich sowohl im Halbschatten als auch in direkter Sonne wohl und selbst starker Regen macht ihnen nichts aus, denn sie entwickeln äußerst stabile Stiele. Vor allem für Balkon und Terrassen sind diese Hortensien ideal. Denn sie werden maximal 50 Zentimeter hoch und wachsen sehr kompakt. In großen Blumentöpfen und Kübeln machen sie rundum eine schöne Figur. Wer möchte, kann die Gehölze aber natürlich auch direkt in den Gartenboden setzen. Dort entwickelt sich die Jewel ebenso prächtig.

 

Bis in den Winter wunderschön

 

Die Magical Hydrangeas sind frosthart und können auch im Topf im Freien überwintern. Bei sehr strengem Nachtfrost mit Temperaturen unter -10 Grad Celsius ist es jedoch ratsam, die Gartenhortensie in etwas Vlies einzuwickeln. Die trockenen Blütendolden sollten erst im Frühjahr geschnitten werden. Sie dienen als Schutz für die frischen Knospen und behalten sehr lange ihren Zierwert im ansonsten meist kahlen Garten.

 

Magisch auch in der Wohnung

 

Die Jewel-Hortensien gibt es übrigens auch für Drinnen. Hier verblüffen sie mit einer ebenso langen Blütezeit: Mindestens 150 Tage geben sie in der Wohnung alles – garantiert! Den zauberhaften Farbwechsel vollführen sie dort natürlich genauso eindrucksvoll wie im Garten und schaffen im Haus immer wieder einen blühenden Wow-Effekt. Weitere Informationen und das breite Sortiment an Magical Hydrangeas gibt es auf https://magicalhydrangea.com/.

 

Bild: Magical Hydrangea. – Wer möchte, kann die Gehölze aber natürlich auch direkt in den Gartenboden setzen. Dort entwickelt sich die Jewel ebenso prächtig.

 

Quelle: Magical Hydrangea

 

Print Friendly, PDF & Email