#WerdeWaldretter für das Sauerland

hsk-news: Pro verkauftem Kasten spendet die Warsteiner Brauerei einen Baum ...

Waldretter werden: Im Juni startete die Warsteiner Brauerei ihre Kooperation mit der Stadt Warstein und der gemeinnützigen Organisation Aktion Baum. Mit einer verkaufsfördernden Aktion im Handel und in der Gastronomie geht das Projekt zur Wiederaufforstung des Naturparks Arnsberger Wald ab sofort in die zweite Runde. Unterstützt wird die Zusammenarbeit durch eine aufmerksamkeitsstarke Out-of-Home-Kampagne, Beiträge bei Hellweg Radio und Radio Sauerland und zusätzlich in den sozialen Medien – auf Instagram und Facebook.

 

#WerdeWaldretter für das Sauerland
Catharina Cramer, Inhaberin der Warsteiner Brauerei, freut sich zusammen mit Bürgermeister Thomas Schöne und Lars Hermes, dem Gründer der Aktion Baum, auf die ersten Setzlinge aus dem gemeinsamen Pflanzgarten. Hubertus Struchholz

 

Gemeinsam für das Sauerland: Auf einer Fläche von vier Hektar, angrenzend an das Brauerei-Gelände, fiel im Juni der Startschuss für die Zusammenarbeit zwischen der Warsteiner Brauerei, der Stadt Warstein und der gemeinnützigen Organisation Aktion Baum. Während die Stadt das Saatgut für 640.000 Setzlinge zur Verfügung stellt, spendete Warsteiner die Fläche für den Pflanzgarten und zusätzlich 20.000 Euro, die der Bewirtschaftung des Grundes dienen. Ab sofort können sich auch Sauerländerinnen und Sauerländer, sowohl im Handel als auch in der Gastronomie, für ihren Wald stark machen – und zu Recht auch selbst ein kleines bisschen als Waldretter fühlen.

 

Dabei gilt im Handel: 1 Kasten = 1 Baum.

Denn pro gekauftem Kasten Warsteiner in teilnehmenden Märkten in Anröchte, Arnsberg, Bestwig, Brilon, Ense, Lippstadt, Marsberg, Meschede, Möhnesee, Olsberg, Rüthen, Soest, Warstein, Werl und Willingen spendet die Brauerei im Rahmen der Kampagne #WerdeWaldretter einen Baum für ihre Heimat. Ergänzt wird das Projekt in der Gastronomie, denn auch hier wird unter dem Motto „Schaumkronen für Baumkronen“ pro zehn Liter gezapftem Warsteiner ein Baum gepflanzt. Kurz: Jede Tulpe zählt. Insgesamt engagieren sich mehr als 60 Super- und Getränkemärkte und über 100 Gastronomiebetriebe für die Region und setzen so gemeinsam mit Kunden und Konsumenten den Grundstein für die nachhaltige Wiederaufforstung des Naturparks Arnsberger Wald. Beworben wird die Aktion außerdem auf Instagram und Facebook mit dem Hashtag #WerdeWaldretter sowie bei Hellweg Radio und Radio Sauerland durch Beiträge und Interviews mit Catharina Cramer, der Inhaberin der Warsteiner Brauerei, Benjamin Payer, dem Projektleiter von Warsteiner, Lars Hermes, dem Gründer der Aktion Baum, und Lena Arens, der Forstamtsleiterin der Stadt Warstein.

 

#WerdeWaldretter für das Sauerland
Die Handelsaktion läuft ab sofort in allen teilnehmenden Märkten und in der Gastronomie. Warsteiner

 

Mehr Informationen zur Aktion und zu dem Projekt finden Sie unter warsteiner.de.

 

Warsteiner Gruppe

Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Ländern der Welt.

 

Aktion Baum

Aktion Baum ist eine gemeinnützige Organisation, die sich seit 2020 aktiv mit nachhaltigen Lösungen für gesunde Wälder und der Bekämpfung des Klimawandels beschäftigt. Das fünfköpfige Team rund um Gründer Lars Hermes verfolgt Wiederaufforstungsprojekte in ganz Deutschland. Mehr Informationen zu Aktion Baum finden Sie hier.

 

PEFC-Waldhauptstadt Warstein

Die Stadt Warstein ist geprägt von einer enormen Waldfläche. Der städtische Forstbetrieb ist seit 2002 nach PEFC-Standard als nachhaltig in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht zertifiziert. Mehr als die Hälfte des Waldes, nämlich fast 5.000 Hektar, gehören der Stadt selbst, also allen Einwohnern und Bürgern. Damit ist die Stadt Warstein der zweitgrößte kommunale Waldbesitzer in NRW und durch das Forstzertifizierungsprogramm PEFC zur Waldhauptstadt 2020 und 2021 ernannt worden.

 

Fotocredit: Warsteiner

Quelle: Warsteiner

 

Print Friendly, PDF & Email