Hittenbühne Niedersfeld spielt „Tumult im Pfarrhaus“

hsk-news: Endlich geht es wieder los ...

Nach Corona-bedingter zweijähriger Spielpause proben die Laiendarsteller der Hittenbühne Niedersfeld zur Zeit fleißig für ihre traditionelle Aufführung im November Gespielt wird „Tumult im Pfarrhaus“, ein Stück der Sauerländer Autorin Kathrin Heinrichs. Wie gewohnt dürfen sich die Zuschauer damit auch in diesem Jahr auf eine turbulent-humorvolle und mit viel Lokalkolorit gespickte Komödie freuen, die von den Irrungen und Wirrungen des neuen Dorfpfarrers und seines Bruders handelt.

 

Geplante Aufführungstermine sind der 13., 14., 20. und 21. November.

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird es im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren ein paar organisatorische Änderungen geben. So wird der Karten-Vorverkauf in diesem Jahr zum größten Teil online unter www.niedersfeld.info stattfinden, ein einzelner (!) Termin für den Kartenverkauf vor Ort wird noch bekannt gegeben.

 

Auch Informationen zu den Voraussetzungen für einen Besuch der Aufführungen folgen in Kürze.

 

Bitte beachten: Alle Planungen der Hittenbühne und die dazugehörigen herausgegebenen Informationen basieren auf den aktuellen Corona-Zahlen und der entsprechenden gesetzlichen Lage. Sollte es hier in naher Zukunft zu gravierenden Änderungen kommen, werden ggf. kurzfristig Maßnahmen zur Anpassung an die jeweilige Situation notwendig werden.

 

Quelle: Andreas Kemper

 

Print Friendly, PDF & Email