Im Zeichen von Vielfalt, Kreativität und Engagement

hsk-news: Warsteiner Ideenpool prämiert zum wiederholten Mal drei Vereine ...

Den gesamten Sommer über rief die Universität Paderborn gemeinsam mit der Warsteiner Brauerei die Vereine der Region dazu auf, ihre Ideen für Schützenfestalternativen und ein aktives Vereinsleben in Pandemiezeiten einzusenden. Mittlerweile zählt der Ideenpool über 50 Einträge und bleibt weiterhin als Inspiration für die Vereine bestehen. Nun wurden die letzten drei Vereine prämiert.

 

Zum guten Schluss: Im April startete die Universität Paderborn gemeinsam mit der Warsteiner Brauerei und Hellweg Radio den Ideenpool für Vereinsengagement und Schützenfestalternativen während der Corona-Pandemie. „Die Ideensammlung dokumentiert langfristig, wie die Vereine auch in einer Pandemie ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrgenommen haben“, sagt Jonas Leineweber von der Universität Paderborn und ergänzt: „Gerade in Westfalen sind Schützenvereine weiterhin ein wichtiger Träger für die zivilgesellschaftliche Infrastruktur und den sozialen Zusammenhalt.“

 

Um dieses Engagement zu würdigen, prämiert die Warsteiner Brauerei nun zum dritten Mal drei Vereine für ihre Ideen. Mit 50 Litern Warsteiner werden der FKK Warstein, die Bürgerschützengesellschaft Warstein sowie die St. Sebastianus Junggesellen Schützenbruderschaft ausgezeichnet. Denn gemeinsam haben sie die Spendenaktion „Das Geld bleibt auffer Halle“ ins Leben gerufen. Nach dem Motto „Ran an die Schere statt stillgestanden“ wurden die Mitglieder an Pfingsten dieses Jahres – dem eigentlichen Schützenfestwochenende – zum Basteln einer Nachbildung der Sauerlandhalle aufgerufen. Als Vorlage gab es einen DIN-A4-Bastelbogen, der am Ende zur Sauerlandhalle mit einem Schlitz im Dach gefaltet wurde. Die Idee war dann, „übrige“ Münzen und Scheine in die selbstgebastelte Sauerlandhalle wandern zu lassen. Die „Spardosen“ werden dann beim Schützenfest 2022 ausgeleert und das gesammelte Geld wird einem guten Zweck gespendet.

 

Dass nicht nur digitale Alternativen eingesendet wurden, zeigt die Aktion der St. Sebastianus Schützenbruderschaft aus Allagen. Denn da es im Sommer einige Lockerungen gab, die Treffen in größeren Gruppen möglich machten, organisierten die Schützenbrüder im Juli einen musikalischen Biergarten und werden dafür nun mit 30 Litern Warsteiner belohnt. Der Biergarten war der Ersatz für das eigentliche Schützenfest und machte Gemeinschaft und Geselligkeit wieder möglich. Dort kam auch die heute überall bekannte 3-G-Regel früh zum Einsatz, wodurch ein entspanntes Zusammensein bei Live-Musik des Spielmannszuges und des Blasorchesters Allagen möglich war.

 

Für ihre Onlinealternative zum Schützenfest wird die Schützenbruderschaft aus Oeventrop mit 20 Litern Warsteiner prämiert. Bei dem „Online-Schützenfest 2021“ wurde von der Reservierung des Lieblingsplatzes bis zur Bestellung der passenden Getränke an alles gedacht.

 

„Schützenwesen ist in Westfalen ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens, deswegen freut es uns, dass so viele tolle Ideen zusammengekommen sind“, erklärt Benjamin Payer von der Warsteiner Brauerei. „Dennoch freue ich mich schon jetzt auf das erste frisch gezapfte Warsteiner auf den Schützenfesten im nächsten Jahr“, ergänzt er. Die Gewinneraktionen sowie alle anderen eingesendeten Ideen stehen interessierten Schützen nach wie vor auf der Website des Projekts „Tradition im Wandel“ zur Verfügung. Um den Austausch zwischen den Vereinen, der Universität Paderborn sowie der Brauerei zu stärken, findet am 20. November nun bereits zum vierten Mal die Warsteiner Schützenkonferenz in der Warsteiner Welt statt. Eine Anmeldung ist noch bis zum 29. Oktober möglich. Weitere Informationen zur Schützenkonferenz und die Anmeldung gibt es hier: Schützenkonferenz.

 

Warsteiner Gruppe

Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Ländern der Welt.

 

Bild: “Das Geld bleibt auffer Halle”: Die Vorlage zur Bastelaktion der Warsteiner Vereine.

 

Quelle: Warsteiner

 

Print Friendly, PDF & Email