Warnung vor Waldbetretung

hsk-news: Waldspaziergänge sollten vorerst unterbleiben ...

Bis morgen Abend sind Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h vorausgesagt. Daher warnt die Stadt Brilon vor dem Betreten der Wälder. Jede Waldbetretung ist möglichst zu vermeiden und erfolgt aktuell auf eigenes Risiko. Es ist, auch im Zusammenhang mit der Borkenkäferproblematik, mit unerwartet umstürzenden Bäumen und vor allem herabfallenden, auch starken Ästen zu rechnen.

 

Auch in den Tagen nach dem Sturm ist vom Herabstürzen von während des Sturms gelöstem Astwerk aus Baumkronen auszugehen. Die Warnmeldung gilt daher unbefristet bis zu ihrer Aufhebung, die auf selbem Weg kommuniziert wird.

 

Fotocredits: AdobeStock 323467454

Quelle: Team Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Brilon

 

Print Friendly, PDF & Email