Der Arbeitsmarkt im Oktober 2021

hsk-news: Arbeitslosigkeit reduziert sich weiter auf Rekordwert aus 2018 ...

Die Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt: Im Bezirk der Agentur für Arbeit Meschede-Soest sinkt die Arbeitslosigkeit im Berichtsmonat um 539 Personen oder 3,7 Prozent. Aktuell sind 13.988 Männer und Frauen als arbeitslos registriert. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Meschede-Soest beträgt die Arbeitslosenquote bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen 4,4 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 5,3 Prozent.

 

Im Versicherungsbereich (Rechtskreis Sozialgesetzbuch Drittes Buch, SGB III – Arbeitslosengeld I) werden aktuell 5.530 arbeitslose Menschen betreut, das sind 282 Personen oder 4,9 Prozent weniger als im Vormonat und 2.523 Frauen und Männer oder 31,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

 

Im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende (Rechtskreis Sozialgesetzbuch Zweites Buch, SGB II – Arbeitslosengeld II) sind 8.458 Personen bei den Jobcentern registriert; 257 Männer und Frauen oder 2,9 Prozent weniger als im Vormonat und 594 Personen oder 6,6 Prozent weniger als im gleichen Monat des Vorjahres.

 

„Die günstige Entwicklung des Arbeitsmarktes im Oktober ist saisontypisch. Die erfreuliche Herbstbelebung wird sich sicherlich auch noch im November fortsetzen, bevor bei kalter Witterung die Zahl der arbeitslosen Männer und Frauen üblicherweise saisonbedingt steigt”, so Tanja Schubert, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Meschede-Soest zu den aktuellen Zahlen. “Der Trend der schrittweisen Erholung hält weiter an. Die gute Entwicklung wird auch dadurch unterstrichen, dass der Rückgang ungewöhnlich hoch ausfällt. Zugleich fällt es Unternehmen wieder schwerer, die passenden Fachkräfte zu finden. Nicht alle Stellen können besetzt werden, es gibt weiterhin klar Anzeichen von Engpässen, vor allem bei Fachkräften”, erläutert sie weiter.

 

Der Arbeitsmarkt im Hochsauerlandkreis (HSK)

 

Arbeitslosigkeit

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Hochsauerlandkreis im Oktober 2021 gesunken. Insgesamt waren 5.469 Personen arbeitslos gemeldet. Verglichen mit den Zahlen des Vormonates sind dies 279 Personen oder 4,9 Prozent weniger. Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen um 1.426 Personen bzw. 20,7 Prozent. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt im Oktober 3,7 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 4,6 Prozent (-0,9 Prozentpunkte).

 

Entwicklung in der Arbeitslosenversicherung – SGB III

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung sind in diesem Monat 2.293 Personen gemeldet. Die Zahl hat sich im Vergleich zum Vormonat um 143 Personen bzw. 5,9 Prozent verringert. Im Vorjahresvergleich bedeutet dies eine Verringerung um 956 Personen oder 29,4 Prozent.

 

Entwicklung in der Grundsicherung – SGB II

In der Grundsicherung sind 136 Arbeitslose weniger als im Vormonat und 470 weniger als im Vorjahr zu verzeichnen. Im Verhältnis zum Vormonat entspricht dies 4,1 Prozent weniger bzw. 12,9 Prozent weniger zum Vorjahr. Insgesamt sind es 3.176 Personen und damit 58,1 Prozent aller Arbeitslosen, die zur Grundsicherung gemäß SGB II zählen.

 

Jugendarbeitslosigkeit

460 Arbeitslose sind im Berichtsmonat im Hochsauerlandkreis unter 25 Jahre alt. Im Vergleich zum Vormonat sind dies 72 junge Arbeitslose weniger und im Vorjahresvergleich 239 arbeitslose junge Menschen weniger. Die prozentuale Veränderung beläuft sich somit auf minus 13,5 Prozent zum Vormonat bzw. minus 34,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

 

Ältere Arbeitslose

Die Anzahl arbeitsloser Personen ab 50 Jahre ist im Vergleich zum Vormonat um 29 Personen oder 1,3 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 322 Arbeitslose weniger (-13,1 Prozent). Insgesamt sind 2.134 Menschen ab 50 Jahre im Hochsauerlandkreis betroffen.

 

Langzeitarbeitslose

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist im Hochsauerlandkreis im Berichtsmonat gesunken. 2.471 Personen waren länger als ein Jahr nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt, darunter zählen 81,9 Prozent (2.024 Personen) zur Grundsicherung. Verglichen mit den Gesamtzahlen des Vormonates sind dies 83 Langzeitarbeitslose weniger. Im Vergleich zum Vorjahr sinkt die Zahl dieser Arbeitslosen um 143 Personen.

 

Stellenangebot

Unternehmen aus der Region haben in diesem Monat 745 Stellen gemeldet (+81 zum Vormonat). Im Bestand befinden sich insgesamt 3.586 offene Stellen, 145 mehr als im Vormonat und 1.155 mehr als im Vorjahresmonat.

 

Fotocredits: NGG

Quelle: Agentur für Arbeit Meschede-Soest

 

Print Friendly, PDF & Email