Südwestfalenaward 2021 der IHKs: Die besten Webseiten ausgezeichnet

hsk-news: Webseiten sind ein wichtiges Tor zum Kunden ...

„Auch im zweiten Jahr der Pandemie sind Webseiten ein wichtiges Tor zum Kunden, die eine ganz eigene Anziehungskraft entfalten. Das zeigt der Südwestfalenaward erneut in eindrucksvoller Weise.“ Im Namen der südwestfälischen Industrie- und Handelskammern begrüßte Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener die Nominierten ebenso wie die Vertreter der Jury und der Unterstützer des Südwestfalenawards im Bernhard-Weiss-Saal der IHK Siegen. Mehr als 100 eingereichte Webauftritte hatten die Jury zuvor erneut vor eine große Herausforderung gestellt, die Nominierten und Gewinner zu ermitteln. Insgesamt wurden Wettbewerbsbeiträge in vier Kategorien ausgezeichnet. Zusätzlich verlieh die Südwestfalen Agentur einen Sonderpreis.

 

Die Corona-Pandemie spiegele sich in der Gestaltung vieler Webseiten wider, so Klaus Gräbener. In der Kategorie unter dem Jahresmotto „Aufbruch“ konnten u.a. umgesetzte Konzepte zur Krisenbewältigung, Schaffung neuer Geschäftsmodelle und zur Akquise neuer Mitarbeiter eingereicht werden. Sieger ist die Webseite www.schlueter-baumaschinen.de der Schlüter Baumaschinen GmbH. Mit ihrem Auftritt sei es dem Unternehmen aus Erwitte aus Sicht der Jury hervorragend gelungen, eine große Herausforderung dieser Zeit, nämlich die Gewinnung neuer Fachkräfte, erfolgreich aufzugreifen. So würden auf vielschichtige Weise die verschiedenen Aspekte von Ausbildung, Weiterbildung, Einstiegsmöglichkeiten und Stellenangeboten beispielgebend unter der Rubrik „Karriere“ in einer eigenen Domain präsentiert.

 

Beim Kunden-Award war sich die Jury schnell einig: „Diese Homepage kommt sofort auf den Punkt und beindruckt durch ihre sehr gute, informative Kundenansprache, sehr markante und hochwertige Fotos, dem erstklassigen Aufbau mit authentischer Bildsprache und reduziert ausgeführten Sprachelementen“, heißt es in der Begründung der Fachjury zur Gewinnerseite multigebo.de von der GEBO Armaturen GmbH aus Schwelm. Nominiert in dieser Kategorie waren zudem die ausgezeichneten Webseiten www.hiyard.de von der Mercatus Online GmbH aus Herscheid und der www.vsz-olpe.de, eingereicht von der FahrtechnikCenter Olpe GmbH. Beide Webauftritte zeichneten sich nach Meinung der Experten unter anderem durch eine ausgesprochen gute Kundenansprache aus.

 

In der Kategorie „Design“ konnte sich die Seite flow-hagen.de der Claudia Simon & Simone Ackermann GbR – flowyoga.lifestyle aus Hagen durchsetzen. „Eine Webseite, die mit ihren tollen, stimmungsvollen Fotos, dem gut gestalteten Logo, der sehr schönen Typografie, der smarten Aufmachung ein sehr stimmiges Gesamterscheinungsbild abgibt. Absolut harmonisch im Design und in der Kundenansprache“, urteilte die Jury.

 

Ebenfalls ausgezeichnet: Die Seite dango-dienenthal.de mit ihrem stimmigen Gesamtkonzept aus reduziertem, aber kraftvollem Design vom gleichnamigen Maschinenbauunternehmen aus Siegen und die Webseite www.buiterling.com vom BUITERLING Hotel, eingereicht durch die kreativkarussell GmbH aus Brilon.

 

In der Preiskategorie „Social Media“ trumpfte die BETTER BE BOLD GmbH aus Iserlohn (betterbebold.eu) auf. Überzeugt hat die Jury beim Sieger das gelungene, sehr authentische Social-Media-Marketing. Speziell die Insta-Stories punkteten hier, weil der Erzählstil („Storytelling“) sehr zielgerichtet und wie aus einem Guss daherkomme. Der Blog runde den sehr stimmigen und professionellen Eindruck ab. Überzeugen konnte auch die MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG aus Kirchhundem (www.mennekes.de) mit ihrem gut strukturierten, abwechslungsreichen Social-Media-Einsatz auf Facebook, YouTube, Twitter und LinkedIn. Die Jury bewertete die Beiträge als sehr ansprechend und zielgruppengerichtet gestaltet, als gut bespielt und mit extrem vielen Produktvorstellungen versehen, ohne dabei überladen zu wirken. Auch dem dritten Preisträger, dem Kinder- und Jugendhospiz Balthasar aus Olpe (www.kinderhospiz-balthasar.de), verliehen die südwestfälischen IHKs Arnsberg, Hagen und Siegen eine Nominierungsurkunde. Hier beindruckte die Jury, wie ein hoch emotionales Thema in den Sozialen Medien adäquat abbildet worden sei.

 

Die Südwestfalen Agentur legte in diesem Jahr bei ihrem Sonderpreis einen Fokus auf das Vereinsleben und Ehrenamt, weil beides für die Region und fürs gesellschaftliche Miteinander in Südwestfalen eine herausragende Rolle spiele. Ausgezeichnet wurde die Webseite des TVE Netphen (tve-netphen.de), da sie modern gestaltet, informativ und responsiv sei und in der direkten Ansprache sowie über bildreiche Aktionen und Videos Lust mache, sich im Verein zu beteiligen oder zu engagieren.

 

 

Unterstützt wurde der Südwestfalenaward 2021 wie in den Vorjahren durch die Marketing-Clubs in Südwestfalen, dem MC Siegen, MC Südwestfalen und MC Hochsauerland, die in der Fachjury mitwirkten. Die Preisträger erhielten als Anerkennung erneut besondere Preisskulpturen: Die Unikate des Hagener Künstlers Hartmut F. Gloger stehen in diesem Jahr künstlerisch für Diversität.

 

Weitere Informationen zum Südwestfalenaward 2021 und den Preisträgern: https://www.suedwestfalenaward.de/.

 

Bilder: Screenshots der ausgezeichneten Webseiten

 

Quelle: Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland

 

Print Friendly, PDF & Email