4. Warsteiner Schützenkonferenz verschoben

hsk-news: Für die Organisatoren haben Sicherheit und Gesundheit oberste Priorität ...

Warstein: Steigende Inzidenzen erfordern schnelles Handeln: Aufgrund steigender Corona-Zahlen im Kreis Soest wird die 4. Warsteiner Schützenkonferenz, die für den 20. November geplant war, auf März 2022 verschoben. Mit der Verlegung des Termins möchten sowohl die Warsteiner Brauerei als auch die Projektverantwortlichen der Universität Paderborn die Sicherheit aller Teilnehmenden gewährleisten.

 

„Wir beobachten die Inzidenzentwicklung mit Sorge und sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass wir weder unsere Kolleginnen und Kollegen noch die teilnehmenden Schützenvereine einem Risiko aussetzen möchten“, erklärt Benjamin Payer die Entscheidung der Warsteiner Brauerei und ergänzt: „Mit einem Plan B und einem Plan C haben wir uns bereits während der Planungsphase für jede Situation gewappnet.“ So wird die 4. Warsteiner Schützenkonferenz – mit den Schwerpunkten Finanzen, Fördermöglichkeiten und Folgen der Corona-Pandemie – auf den März 2022 verschoben. Das Interesse an der Konferenz und dem damit verbundenen Austausch ist groß, denn trotz Pandemie konnte dieses Jahr ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Sollte die Corona-Lage bis März 2022 keine größeren Präsenzveranstaltungen zulassen, greift Warsteiner zusammen mit Jonas Leinweber, Projektleiter seitens der Universität Paderborn, auf den Schützen-Podcast „Tradition im Wandel“ zurück. Dieser ersetzte bereits im vergangenen Jahr die pandemiebedingt ausgefallene 3. Warsteiner Schützenkonferenz und startete im Oktober – aufgrund großer Nachfrage und stetig wachsender Hörerschaft – in die zweite Staffel. Mit der Verschiebung auf den März 2022 freuen sich alle Teilnehmenden auf ein Treffen in der Warsteiner Welt, bei dem vor allem der persönliche Austausch zwischen den Schützenvereinen im Vordergrund steht. Bis dahin beweisen Schützenvereine, die Warsteiner Brauerei und das Projekt „Tradition im Wandel“, dass Gemeinschaft im Schützenwesen auch auf Distanz gelebt werden kann.

 

Um über den neuen Termin und alle weiteren Neuigkeiten aus dem Schützenwesen gut informiert zu bleiben, können Interessierte sich unter diesem Link für die Warsteiner Schützennews anmelden und regelmäßig Informationen zum Forschungsprojekt erhalten. Bei weiteren Fragen können sich alle Interessierten gerne bei bpayer@warsteiner.com melden.

 

Warsteiner Gruppe

Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Ländern der Welt.

 

Bild: Warsteiner Schützen-Logo

 

Fotocreits: Warsteiner

Quelle: Warsteiner

 

Print Friendly, PDF & Email