Die Pluspunkte der Best Ager

hsk-news: Mitarbeiter*innen 50 + haben viel zu bieten ...

Mitarbeiter der Generation 50plus sind eine wichtige Säule für Unternehmen, gerade auch angesichts des demographischen Wandels und fehlender hochqualifizierter Fachkräfte. Der Einsatz der „Best Ager“ bringt Arbeitgebern viele Vorteile, allen voran die langjährige Berufserfahrung. Das IHK-Bildungsinstitut Hellweg-Sauerland macht sich für die Best Ager stark und benennt deren Pluspunkte:

 

  • Hohe Motivation
  • Große Sorgfalt
  • Ausgeprägte Arbeitsethik
  • Gute kommunikative Fähigkeiten
  • Ausgeprägte Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber
  • Hohe Toleranz
  • Sehr gute Urteilsfähigkeit
  • Reicher Erfahrungsschatz
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Große persönliche Stabilität
  • Komplexe Problemlösungsstrategien
  • Umfangreiche Arbeitserfahrung
  • Hohe Kompetenz bei der Risikoeinschätzung

 

Berufliche Anerkennung fördert die Lebensqualität

Das Bildungsinstitut beruft sich auf das Finnische Institut für Arbeitsmedizin (FIOH), das sich seit 30 Jahren der Frage, wie sich die Leistungsfähigkeit von Arbeitnehmern langfristig erhalten lässt, widmet. Die Potenziale der Mitarbeiter zu fördern, biete beiden Seiten Vorteile. Das Unternehmen profitiere bis zum Renteneintritt oder sogar darüber hinaus von der Arbeitsleistung der Mitarbeiter. Die Mitarbeiter dagegen starten fit und agil in das Rentnerdasein und genössen den Lebensabend lange mit hoher Lebensqualität – so das Institut. Die Forscher haben vier Interventionsfelder identifiziert:

 

  • Gesundheit
  • Gestaltung der Arbeit
  • Weiterbildungsmaßnahmen
  • Führungskultur

 

Lernen ist keine Frage des Alters

Weitere Erkenntnisse aus der Finnischen Forschung: Auch Ältere lernen Neues und stellen sich auf unbekannte Situationen ein. Das haben sie in der Vergangenheit vielfach bewiesen und sind deshalb häufig viel flexibler als es ihnen manchmal nachgesagt wird. Die Arbeit heute habe schließlich nichts mehr mit den Arbeitsanforderungen der Neunzigerjahre zu tun. Weiterbildung sollte deshalb ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur und für alle Altersklassen eine Selbstverständlichkeit sein.

 

Das Training   “50 +- Sie haben was zu bieten!” des IHK-Bildungsinstituts am 2. Dezember in Soest richtet sich entsprechend an alle Best Ager. Die Teilnehmer haben Gelegenheit zu einer persönlichen Standortbestimmung und entwerfen konkrete Umsetzungsideen. Sie generieren neue Ideen zum erfolgreichen Selbstmanagement und stärken ihre Selbstmotivation. Sie lernen, wie sie ihre Ansprüche balancieren und ihre Leistungsfähigkeit ausbauen können. Sie reflektieren ihre Arbeitsbiografie und beschäftigen sich mit dem lebenslangen Lernen.

 

Nach Jahren, in denen ältere Arbeitnehmer häufig durch Jüngere ersetzt worden sind, sei es an der Zeit, auch wieder die Fähigkeiten und Kompetenzen von Älteren zu erkennen und als wertvolle Ressource zu schätzen – so das IHK-Bildungsinstitut.

 

Weitere Informationen können im Internet eingesehen – www.ihk-bildungsinstitut.de – oder telefonisch erfragt werden: Carina Ostkamp, Telefonnummer: 02941/974 75 28.

 

Fotocredits: Image by Tuna Ölger from Pixabay

Quelle: IHK Bildungsinstitut

 

Print Friendly, PDF & Email