Autobahnverlängerung A46 und Zubringer

hsk-news: Mit dem 1. Spatenstich am 04.09.2009 begann der Bau der A46-Autobahn nördlich von Velmede, Bestwig und Nuttlar ...

Vor 2 Jahren am 18.11.2019 wurde die Verlängerung der A46 und der Zubringer B480 bei Nuttlar bei regnerischem Wetter freigegeben

 

Nach knapp 10 Jahren Bauzeit wurde ein Brückenbau-Großprojekt mit der Verkehrsfreigabe erfolgreich beendet und die Staus auf der B7 in Bestwig hatten ein Ende. Auf der neuen Autobahn herrscht nun seit 2019 reger Verkehr aus dem Ruhrgebiet in Richtung der Touristikzentren Winterberg, Olsberg und zum Industrie- und Fremdenverkehrsstandort Brilon und zurück..

 

Autobahnbrücke Nuttlar
Die Autobahnbrücke Nuttlar von unten Dieter Frigger

 

Bei der Eröffnung 2019 waren dabei unter anderem der katholischen Pfarrer Michael Schmidt, der evangelische Pfarrer Burkhard Krieger, NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, Enak Ferlemann, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Straßen.NRW-Chefin Elfriede Sauerwein-Braksiek, Landrat Dr. Karl Schneider, MdB Patrick Sensburg,  MdB Dirk Wiese, MdL Matthias Kerkhoff und die Bürgermeister von Bestwig  Ralf Péus, Wolfgang Fischer von Olsberg und IHK-Präsident Andreas Rother, um nur einige zu nennen. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger begleiteten diese spektakuläre Autobahnfreigabe.

 

Autobahnbrücke Nuttlar
Die Autobahnbrücke Nuttlar eingebettet in die Sauerländer Landschaft Dieter Frigger

 

Verkehrsminister Hendrik Wüst sagte: “Die ganze Region hier im Hochsauerlandkreis ist Megahappy und für die Menschen, die die Verkehrsbelastung nun nicht mehr ertragen müssen, ist es eine Riesengeschichte.“

 

Bilder: A46-Talbrücke Nuttlar, imposantes Bauwerk und mit 115 m höchste Brücke in NRW, am 22. Nov. 2021

 

Fotocredits: Dieter Frigger

Quelle: Dieter Frigger

 

Print Friendly, PDF & Email