„Gemeinsam Freude schenken“

hsk-news: Weihnachtsbaum mit Wunschzetteln von Kindern steht in der Stadtbücherei ...

Olsberg: Da werden Kinderaugen leuchten: Das Familienbüro Olsberg startet in Kooperation mit dem Caritasverband Brilon und der Stadtbücherei Olsberg die Weihnachtsaktion „Gemeinsam Freude schenken“ für Kinder aus Familien, die sich zum Fest keine Geschenke leisten können. Wenn dank der Unterstützung hilfsbereiter Menschen doch noch die Bescherung für die Kinder stattfinden kann, wird die Freude umso größer sein.

 

Angeregt durch die Idee der bereits erfolgreich laufenden Zusammenarbeit des Caritasverbandes und der Firma Hoppe Handwerkstadt aus Brilon, bei der in den vergangenen Jahren bereits über 300 Kinder aus dem Altkreis Brilon beschenkt wurden, startet die Aktion dieses Jahr auch in Olsberg. Sowohl Familienmanagerin Melanie Struwe-Philipp als auch Bürgermeister Wolfgang Fischer waren von dieser Idee so begeistert, dass sie beschlossen, diese Aktion in diesem Jahr auch in Olsberg zu starten. Begleitend unterstützt wird dieses Projekt von der Stiftung Olsberg.

 

Für das nächste Jahr ist eine gemeinsame Aktion der Akteure aus Brilon und Olsberg in Planung. Wolfgang Fischer freut sich auf die Reaktionen der Kinder: „Was gibt es Schöneres, als Kindern in Familien, bei denen das Geld nicht locker sitzt, ein wenig Freude zu schenken?“

 

Das Motto der Aktion lautet „Gemeinsam Freude schenken“. Gemeinsam bedeutet, dass alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen sind, mitzuwirken. In der Stadtbücherei Olsberg steht ein geschmückter Weihnachtsbaum mit kleinen Wunschzetteln (bis maximal 20 Euro) daran. Geschrieben haben die Wünsche mehr als 30 Kinder aus Olsberg, deren Familien sich zum Weihnachtsfest keine Geschenke leisten können.

 

Alle Interessierten sind eingeladen, sich bei der Stadtbücherei Olsberg (Hauptstr. 73a) ab Donnerstag, 25. November, einen Wunschzettel von dem Baum auszusuchen und den Wunsch des Kindes zu erfüllen. Das Weihnachtsgeschenk muss bis zum 16. Dezember zum Familienbüro der Stadt Olsberg (Rathaus, Zimmer 19) gebracht werden. Über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ambulanten Familienhilfen sowie der Beratungsdienste der Caritas Brilon werden die Präsente verteilt, damit die Überraschungspäckchen pünktlich zu Weihnachten bei den Kindern ankommen.

 

Weitere Informationen zu der Aktion gibt es beim Familienbüro der Stadt Olsberg, Melanie Struwe-Philipp, Telefon 02962/982228 oder E-Mail melanie.struwe-philipp@olsberg.de.

 

Bild: Ein Wunschbaum steht in der Stadtbücherei Olsberg: Bürgermeister Wolfgang Fischer, Familienmanagerin Melanie Struwe-Philipp und Büchereileiterin Petra Böhler-Winterberg hängten die ersten der über 30 Wunschzettel auf.

 

Fotocredits: Stadt Olsberg

Quelle: Stadt Olsberg

 

Print Friendly, PDF & Email