Nach Trunkenheitsfahrt festgenommen

hsk-news: Verdacht einer Trunkenheitsfahrt mit Gefährdung und Wiederstand

Meschede: Nach dem Verdacht einer Trunkenheitsfahrt wurde am Freitagabend ein 40-jähriger Mann aus Meschede festgenommen. Der 40-Jährige steht im Verdacht, am Freitagabend gegen 18.15 Uhr auf der Autobahn ein Fahrzeug ausgebremst und in Schlangenlinien gefahren zu sein. Da das Kennzeichen abgelesen wurde, konnten die Beamten das Fahrzeug an der Halteranschrift in Wennemen antreffen. Die eingesetzten Polizisten trafen auf den aggressiven Tatverdächtigen an seiner Wohnanschrift der die Beamten bedrohte und sich den Anordnungen widersetzte. Er wurde festgenommen und der Polizeiwache zugeführt. Hier wurden ihm Blutproben entnommen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen.

 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

 

Print Friendly, PDF & Email