Lehrkräfte schließen Zertifikatskurs „Internet-ABC“ erfolgreich ab

hsk-news: Kindgerecht wichtige Medienkompetenzen vermitteln

Hochsauerlandkreis: Als eines von nur 15 Medienzentren in Nordrhein-Westfalen hat das Medienzentrum des Hochsauerlandkreises am Pilotprojekt “Internet-ABC für Lehrkräfte” teilgenommen. Die Lernplattform Internet-ABC vermittelt kindgerecht wichtige Medienkompetenzen. Mit dem Internet-ABC lernen Kinder, wie sie sicher mit ihren Daten umgehen können, wie sie im Netz gesicherte Informationen von Falschmeldungen unterscheiden und wie sie selbstbestimmt, kritisch, kreativ aber sicher den weltweiten Wissensschatz im Internet erforschen können.

 

Am dem Zertifikatskurs unter Federführung der beiden Landesmedienzentren nahmen im Hochsauerlandkreis elf Lehrkräfte erfolgreich teil. Die Teilnehmenden wurden in die Lage versetzt, Kinder strukturiert und zielgerecht auf das Leben in der Digitalität, also der Verbindung zwischen Mensch und Technik und der digitalen Realität, vorzubereiten. Die teilnehmenden Lehrkräfte sind in Grundschulen und in den Klassen 5 und 6 der weiterführenden Schulen tätig. Der Kurs umfasste drei Lerneinheiten: Kennenlernen und Erkunden des Internet-ABC, Vertiefen und Anwenden als angeleitete Selbstlernphase sowie Austausch und Evaluieren der erstellten Lerneinheiten. Die erste und dritte Einheit konnten als Präsenzveranstaltungen unter Einhaltung der Corona-Vorschriften im MediaLab Meschede stattfinden. Das Medienzentrum plant weitere Netzwerktreffen, um den weiteren Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu fördern.

 

Auch für das nächste Schulhalbjahr ist wieder ein Kurs im Medienzentrum des Hochsauerlandkreises geplant. Hierfür liegen schon einige Anmeldungen vor, es können sich aber noch interessierte Lehrkräfte unter der Mail: medienzentrum@hochsauerlandkreis.de anmelden. Für Fragen zum Thema Internet-ABC steht Meinolf Berghoff unter der Telefonnummer 02931/94-4148 zur Verfügung.

 

Weitere Informationen finden Interessierte auch unter www.internet-abc.de.

 

Fotocredits: Bernd Nückel/HSK

Quelle: Carolin Fisch – Pressestelle Hochsauerlandkreis

 

Print Friendly, PDF & Email