Karneval 2022 in Rösenbeck findet nicht statt

hsk-news: Weiberfrühstück, Büttensitzung und Kinderkarneval fallen aus

Brilon/Rösenbeck: „Im Jahr 2022 feiern, lachen und singen wir dann lauter als je zuvor“ war man sich in Rösenbeck nach der Absage des Karnevals im vergangenen Jahr sicher. Doch es kommt wieder einmal anders als gedacht: Auch 2022 fallen alle Veranstaltungen aus.

 

Die Schützenbruderschaft St. Laurentius als Veranstalter hat sich aufgrund der aktuellen Situation dafür entschieden, sowohl das Weiberfrühstück als auch die Büttensitzung und den Kinderkarneval abzusagen. „Diese Entscheidung fällt uns ganz sicher nicht leicht – das zweite Jahr in Folge ohne Karneval. Aber die aktuelle Situation lässt leider nichts anderes zu“, so der Vorstand.

 

Gemeinsam mit dem Karnevalsgremium stellt die Schützenbruderschaft St. Laurentius seit vielen Jahren die Events auf die Beine. Angefangen beim Kinderkarneval über die große Büttensitzung bis hin zum original Weiberfrühstück, das die närrischen Frauen aus nah und fern am Weiberfastnacht-Donnerstag in die Schützenhalle zieht.

 

„Wir wünschen uns alle, dass wieder etwas Normalität einkehrt und solche Veranstaltungen – nicht nur Karneval, sondern auch Schützenfeste & Co. – bald wieder stattfinden können“, so der Vorstand weiter Und zugegeben: Feiern und Lachen wäre uns allen nach den vergangenen fast zwei Jahren wirklich endlich mal wieder sehr zu wünschen.

 

Bild:  Ausgelassene Stimmung beim Weiberfrühstück in Rösenbeck. Ein Bild, das es nach 2021 leider auch 2022 nicht geben wird. Der Karneval wurde musste erneut abgesagt werden.

 

Fotocredits: Karnevalsgremium Rösenbeck

Quelle: Karnevalsgremium Rösenbeck

 

Print Friendly, PDF & Email