Hospiz-Haus fehlt

hsk-news: In Brilon fehlt ein Hospiz-Haus

Brilon: Schon seit langem fordert der Ortsvorsteher und Ratsmitglied für Gudenhagen-Petersborn-Pulvermühle Wolfgang Diekmann ein Hospiz-Haus in Brilon. Dieses Haus könnte eine Einrichtung für den gesamten östlichen Teil des Hochsauerlandkreises und angrenzende Regionen werden.

 

Die nächsten Hospiz-Häuser befinden sich in Arnsberg und Paderborn. Diese stoßen meist an ihre Möglichkeiten sterbenskranke Menschen und ihre Begleiter aus unserer Region aufzunehmen.

 

Dass hier dringender Handlungsbedarf besteht, haben viele Briloner Bürger in der Vergangenheit leider oft feststellen müssen. Einige Anfragen gab es auch aus dem eigenen persönlichen Umfeld“, so der Petersborner Kommunalpolitiker. Er hat u. a. bei der zukünftigen Nutzung der ev. Kirche und des gesamten Kirchengeländes in Gudenhagen das Thema Hospiz-Haus ins Gespräch gebracht.

 

Darüber hinaus steht Diekmann mit einem anderen Träger in Kontakt, der sich an einem anderen Standort in Brilon mit diesem Thema beschäftigt. Zur Zeit werden Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten geprüft.

 

Quelle: Wolfgang Diekmann

 

Print Friendly, PDF & Email