Einladung zum nächsten Runden Tisch „Wald der Zukunft“

hsk-news: Der Forstbetrieb der Stadt Brilon lädt die Briloner Bürgerinnen und Bürger zur nächsten Veranstaltung des Runden Tisches „Wald der Zukunft“ recht herzlich ein.

Brilon: Die Veranstaltung findet als Präsenz Veranstaltung am Donnerstag, den 21.04.2022 ab 18:00 Uhr im Bürgerzentrum, Propst-Meyer-Straße 7, 59929 Brilon statt.

 

Dieser Abend soll sich um das Thema „Perspektiven zukunftsfähiger Forstwirtschaft“ drehen. Als Gastreferent konnte Herr Hans von der Goltz, Vorsitzender des ANW, gewonnen werden. Im Anschluss bietet sich wieder Gelegenheit für eine ausführliche und sicherlich lebhafte Diskussion.

 

Nachdem in dem mittlerweile fast zweijährigen Prozess des „Runden Tischs Wald der Zukunft“ in Brilon nahezu alle am Multitalent Wald interessierten Gruppen und Verbände zur Sprache gekommen sind, geht es beim nächsten Termin am 21.04.2022 um 18.00 Uhr ganz konkret um ein Waldbaumodell, das auch für den Wiederaufbau des Briloner Stadtwalds hoch interessant ist. Der strukturreiche, artenvielfältige und gemischte „Dauerwald“ verfolgt das Ziel der Stabilität des Ökosystems Wald unter Berücksichtigung, aber auch der notwendigen Begrenzung von Einzelinteressen, so dass damit die Anforderungen des Waldeigentums und der gesellschaftlichen Waldfunktionen in Einklang gebracht werden können. „Wir wollen einerseits mit seinem Produkt „Holz“ Geld verdienen, gleichzeitig aber im Einklang mit einer intakten Naturausstattung andere, ggf. zu honorierende gesellschaftliche Ansprüche wie z.B. sauberes Trinkwasser oder gesundheitsfördernden Erholungsraum befriedigen“, heißt es dazu in Verlautbarungen der ANW (Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft).

 

Die ANW ist ein Zusammenschluss von Waldbesitzern, Forstleuten, Wissenschaftlern und Waldinteressierten. Bundesvorsitzender der ANW ist Hans von der Goltz aus Schmallenberg, der auch am 21.04.2022 als Referent in Brilon sein wird. Er ist gleichzeitig „Projektleiter Dauerwald“ bei der ANW und war bis 2017 Leiter des Regionalforstamtes Oberes Sauerland in Schmallenberg.

 

Die Veranstaltung findet unter Beachtung der geltenden Coronaregeln in Präsenz  im Bürgerzentrum Kolpinghaus (Propst-Meyer-Str. 7) statt. Alle am Wald Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und mitzudiskutieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. „Es würde mich freuen, wenn viele dabei sind, wenn es ganz konkret um die Zukunft unseres Waldes geht, zu dem unsere Bürgerinnen und Bürger seit jeher ein enges Verhältnis pflegen“, so Bürgermeister Dr. Christof Bartsch.

 

Foto: Hans von der Goltz, Quelle ANW

 

Quelle: Öffentlichkeitsarbeit Stadt Brilon

 

Print Friendly, PDF & Email