Stadt Winterberg lobt Heimatpreis aus

hsk-news: Vereine können sich bis zum 31.08.2022 für Heimatpreis bewerben | Preis mit 5.000 Euro dotiert

Winterberg: Heimat schafft Gemeinschaft, Zusammenhalt und verbindet. Daher lobt die Stadt Winterberg auch in diesem Jahr wieder den Heimatpreis aus. Über den Heimatpreis können sich auch 2022 wieder drei Preisträger freuen. Insgesamt 5.000 Euro werden als Preisgeld ausgelobt, 500 Euro für den dritten Platz, 1.500 Euro für Platz zwei und 3.000 Euro für den Sieger, der sich anschließend dem Wettbewerb auf Landesebene stellen darf. Vereine können sich bis zum 31.08.2022 um den Heimatpreis 2022 bewerben. Mit der nun zum vierten Mal ausgelobten Auszeichnung wird das Engagement im Bereich „Heimat“ gewürdigt.

 

Gefördert wird die Verleihung des Heimat-Preises durch das Landesprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“. „Heimat ist Lebensqualität und schafft Verbundenheit und zeigt gerade auch in diesen Zeiten, dass Menschen füreinander einstehen und sich gegenseitig unterstützen. Mit dem Heimatpreis möchten wir diejenigen Vereine wertschätzen, die ihre Heimat, unsere Stadt Winterberg, jeden Tag, im Großen wie im Kleinen, gestalten“, sagt Bürgermeister Michael Beckmann zum Start der Bewerbungsphase.

 

Preiskriterien des Heimatpreises 2022 der Stadt Winterberg

 

Der Rat der Stadt Winterberg hat folgende Preiskriterien festgelegt:

 

  • herausragende, ehrenamtliche Aktivität zur Förderung des Bekanntheitsgrades prägender Heimatbestandteile über die Stadtgrenze hinaus
  • erfolgreiche positive Verknüpfung der Heimat mit einer über die Region hinaus bekannten Marke, Tradition oder Assoziation im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements
  • die ehrenamtliche Schaffung eines nachhaltigen Zugangs für die Interessierten, die
    sich über die Region und deren Vorzüge mit heimatlichem Hintergrund informieren
    möchten
  • besondere ehrenamtliche Aktionen mit ursprünglich heimatlichem Bezug zum Erhalt
    und der Verarbeitung der örtlichen Kultur
  • herausragendes Engagement zur Weitergabe von heimatlich geprägten Werten und
    Traditionen für eine beständige Identifikation auch für Neubürger/-innen mit der Region und Verwurzelung als „Heimat“

 

Projekte aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

 

Alle Winterberger Vereine können sich um diesen Preis bewerben. Die Vereine sollen im Antrag ihr Projekt beschreiben und es einem oder mehreren der oben angeführten Schwerpunkten des Preises 2022 zuordnen. Die Vereine können nicht nur Projekte beschreiben, die bereits abgeschlossen sind, sondern auch die, an denen sie derzeit noch arbeiten. Auch künftige Ideen können mit angegeben werden. Das Bewerbungsformular ist unter www.rathaus-winterberg.de/heimatpreis zu finden.

 

Der Haupt- und Finanzausschuss entscheidet über den Heimatpreis 2022

 

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Winterberg wird nach Ablauf der Bewerbungsfrist in seiner Sitzung am 06.09.2022 über die Einsendungen beraten und die Preisträger für das Jahr 2022 ermitteln und beschließen.

 

Fragen zum Bewerbungsverfahren

 

Fragen zur Bewerbung beantwortet gerne Frau Rabea Kappen unter Tel. 02981 800121.

 

Quelle: Rabea Kappen, Stadt Winterberg

 

Print Friendly, PDF & Email