Jahresempfang der Fachhochschule Südwestfalen

hsk-news: Studentische Arbeiten mit dem Budde-Preis und Dr. Kirchhoff-Preis ausgezeichnet

Meschede: Nach zwei Jahren, in denen der Jahresempfang Corona bedingt ausfallen musste, begrüßte Rektor Prof. Dr. Claus Schuster über 200 Gäste aus Hochschule, Politik und Wirtschaft zum Jahresempfang der Hochschule am Standort Meschede. Im Rahmen der Feierstunde, die geprägt war vom 20-jährigen Bestehen der Fachhochschule Südwestfalen, wurden auch die Preisträger und die Preisträgerin des Budde-Preises sowie des Dr. Kirchhoff-Preises ausgezeichnet. Sie erhielten den Preis für ihre herausragenden Abschlussarbeiten.

 

„Wir haben lange auf diesen Moment gewartet und ich habe mich sehr, sehr auf diesen Abend gefreut“, begrüßte Rektor Prof. Dr. Claus Schuster die zahlreichen Gäste. Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause fand erstmalig wieder der traditionelle Jahresempfang der Fachhochschule Südwestfalen statt. In seiner Begrüßung nahm Schuster die Anwesenden mit auf eine Zeitreise durch 20 Jahre Hochschulgeschichte. Denn die Fachhochschule Südwestfalen wurde zum 1. Januar 2002 gegründet. Im Rahmen der Veranstaltung wurden zahlreiche herausragende studentische Abschlussarbeiten ausgezeichnet.

 

Mit dem Budde-Preis in Höhe von jeweils 5000 Euro wurden Marco Deckers, Dennis Hartmann und Fabian Hickert geehrt. Dennis Hartmann erstellte im Rahmen seiner Masterarbeit im Verbundstudiengang Maschinenbau am Standort Meschede bei der GEA Westfalia Separator Group GmbH in Oelde eine in der Praxis anwendbare Lösung zur Vernetzung von Produktionsanlagen zur Erfassung, Visualisierung und Analyse von Maschinendaten.

 

Gleich zwei Preisverleihungen gab es beim Dr. Kirchhoff-Preis, der in diesem Jahr zum 20. Mal vergeben wurde, wie Prorektor Prof. Dr. Andreas Nevoigt betonte. Der Dr. Kirchhoff-Preis ist mit 3000 Euro pro Auszeichnung dotiert.

 

Dr. Kirchhoff Preis 2021
Preisträger Dr. Kirchhoff-Preis 2021 (v.l.n.r.): Rektor Prof. Dr. Claus Schuster, Tobias Fischer, Julia Wollmann, Lukas Johannes Dust und Prorektor Prof. Dr. Andreas Nevoigt Christian Klett, FH Südwestfalen

 

Preisträger und Preisträgerin des Jahrgangs 2019/20 sind Lukas Johannes Dust, Tobias Fischer und Julia Wollmann. Julia Wollmann studierte Elektrotechnik in Meschede. In Zusammenarbeit mit der Nokia Solutions and Networks GmbH& Co. KG in München befasste sich ihre Bachelorarbeit mit den wissenschaftlichen Hintergründen und der praktischen Umsetzung von Netzwerk Management durch die Anwendung von DevOps Prinzipien.

 

Dr. Kirchhoff Preis 2022
Preisträger Dr. Kirchhoff-Preis 2022 (v.l.n.r.): Rektor Prof. Dr. Claus Schuster, Marcel Freimuth, Danyal Ardic, Prorektor Prof. Dr. Andreas Nevoigt. Der Preisträger Patrick Barylla war wegen eines Auslandsaufenthaltes verhindert. Christian Klett, FH Südwestfalen

 

Drei weitere Preisträger des Jahrgangs 2020/21 erhielten die Auszeichnung: Danyal Ardic, Patrick Barylla und Marcel Freimuth. Patrick Barylla absolvierte den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau in Meschede. Seine Bachelorarbeit bei der Firma Risse & Co. GmbH in Warstein befasste sich mit der Erarbeitung und dem Vergleich von Automatisierungskonzepten für die Drehbearbeitung von Spritzgießteilen unter den Randbedingungen der Risse & Co. GmbH.

 

Für die musikalische und tänzerische Begleitung des Jahresempfangs sorgten das Patricia Oliveira Quartett der Glen Buschmann Jazz-Akademie in Dortmund und die Formation Funky BOOOM aus Münster, Europas größtes inklusives Tanzensemble.

 

Bild: Budde-Preis (v.l.n.r.) Sven Budde von der Budde-Stiftung, Dennis Hartmann, Marco Deckers, Fabian Hickert, Rektor Prof. Dr. Claus Schuster und Prorektor Prof. Dr. Andreas Nevoigt

 

Fotocredits: Fachhochschule Südwestfalen

Quelle: Fachhochschule Südwestfalen

 

Print Friendly, PDF & Email