Wahlen, Ehrungen und Einstimmung auf die Schützenfestsaison im Sauerland

hsk-news: Schützen im Sauerland sammeln Spende für die Ukraineflüchtlinge

SSB/Brilon: Nach zwei Jahren coronabedingter Pause, kann in diesem Jahr wieder, das für unser ländliches Leben so wichtige Schützenfest gefeiert werden. Dennoch, so brachte es Bundesoberst Martin Tillmann auf den Punkt, stehen die Feste im Schatten des Ukrainekrieg und man wird deren Opfer sicherlich besonders gedenken.

 

Eine spontane Hutsammlung unter den gut 600 anwesenden Schützenschwestern und Schützenbrüdern ergab nach Aufstockung durch den SSB die stolze Summen von 3.000,- €. Dieses Geld wird genutzt um gezielt Menschen in den Ukrainischen Kriegsgebieten mit dem Nötigsten zu versorgen, bedankte sich Bernhard Adams, Regionalpräsident der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS)

 

Christian Herrmann, als 1. Vorsitzende und Major der ausrichtenden St. Hubertus Schützenbruderschaft 1417 e.V. Brilon freute sich besonders über die gut gefüllte Schützenhalle und hieß alle herzlich willkommen zu „Bier, Bratwurst und Blasmusik“. Es folgten Grußworte des Bürgermeisters der Stadt Brilon, Dr. Christof Bartsch sowie des Landrates des Hochsauerlandkreises Herr Dr. Karl Schneider. Aus den Reihen der Politik sprachen der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Herr Friedrich Merz sowie der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Herr Dirk Wiese zu den Schützen. Sie alle stellten die vielfältigen Arbeiten heraus, die in den Vereinen ehrenamtlich geleistet wird und die Wichtigkeit der heimischen Feste für die Gesellschaft.

 

Entscheidende Weichen wurden unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen getroffen.

 

So wurden der stellv. Bundesoberst Stefan Tremmel aus Holzen, der Bundesschriftführer Stefan Albersmeier aus Anröchte-Berge und der Bundessportleiter Josef Schreiber aus Medebach für jeweils 3 Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neu im geschäftsführenden Bundesvorstand ist Thomas Buchmann aus Hüsten. Er wurde von den 325 anwesenden Delegierten zum Bundesschatmeister gewählt und tritt damit die Nachfolge von Arthur Wahle aus Assinghausen an. Dieser musste aufgrund der Altersregelung ausscheiden und wurde unter starkem Applaus verabschiedet.

 

Als Dank für seine 13-jährige Tätigkeit als Bundesschatzmeister und seine insgesamt 18-jährige Zugehörigkeit zum Bundesvorstand wurde der mit dem Orden für hervorragende Verdienste des Sauerländer Schützenbundes ausgezeichnet und von der Versammlung zum Ehrenmitglied des Bundesvorstandes ernannt.
Ebenfalls zum Ehrenvorstandmitglied ernannt wurde Dietrich-Wilhelm Dönneweg aus Frenkhausen. Auch er hatte sich über 17 Jahren in den verschiedensten Funktionen im Bundesvorstand engagiert.

 

Bundesgeschäftsführer Wolfram Schmitz aus Balve wurde für seine 10-jährige Tätigkeit von Bundesoberst Martin Tillmann mit dem Orden für hervorragende Verdienste ausgezeichnet. Weiter Ausgezeichnet wurde der SSB Berater für Rechtsfragen, Heinrich Stamm, aus Olsberg. Er stellte sein Amt nach 10 Jahren zur Verfügung und übergab seine Aufgaben an Oliver Brock aus Bad Westernkotten.

 

Mit zweijähriger Verzögerung konnte Jubelbundesschützenkönig Andrea Schöder von der Schützenbruderschaft Medebach geehrt werden. Im Jahre 1997 errang er beim 16. Bundesschützenfest in Lendringsen die Bundesschützenkönigswürde und regierte zusammen mit seiner Frau Roswitha die Schützen im Sauerland.
Der Bundesjungschützentag wird in diesem Jahr am 01.10.2022 in Hüsten gefeiert. In diesem Rahmen soll dann ein neuer Bundesjungschützenkönig ermittelt werden, der nach drei Jahren die Nachfolge von Steffen Mangels aus Wamel antreten wird.

 

Weiter findet in diesem Jahr vom 19.-21.08. das Europaschützenfest in Deinze (Belgien) statt. Das nächste und 25. Bundesschützenfest soll im Jahre 2025 gefeiert werden. Aktuell läuft die Suche nach einem Ausrichter für dieses Großevent zu dem wieder über 10.000 Schützenbrüder und Schützenschwestern erwartet werden.

 

Die nächste Bundesversammlung findet am 22.04.2023 in Halingen (KSB Iserlohn) statt, die Bundesversammlung am 08.02.2024 vergaben die Delegierten an den Männer-Schützenverein aus Anröchte (KSB Lippstadt)

 

Bild: Geehrte und gewählte Vorstandsmitglieder vorne v.l.: Bundesgeschäftsführer Wolfram Schmitz, Bundesehrenvorstandsmitglied Arthur Wahle, Bundesehrenvorstandsmitglied Dietrich-Wilhelm Dönneweg, Heinrich Stamm. Hinten v.l.: Bundesoberst Martin Tillmann, Bundesschriftführer Stefan Albersmeier, Bundesschatzmeister Thomas Buchmann, Rechtsberater des SSB Oliver Brock, Bundessportleiter Josef Schreiber, stellv. Bundesoberst Stefan Tremmel

 

Fotocredits: SSB (S. Albersmeier)

Quelle: Sauerländer Schützenbund (SSB)

 

Print Friendly, PDF & Email