Motivation für nachhaltiges Handeln

hsk-news: Unternehmen des Projekts „ÖKOPROFIT Soest-Sauerland“ erhielten Anregungen und tauschten Erfahrungen aus

Hochsauerlandkreis/Kreis Soest: “Im Team für mehr Nachhaltigkeit” – so lautete das Thema des zweiten ÖKOPROFIT-Workshops. Neun Unternehmen aus dem Hochsauerlandkreis und dem Kreis Soest trafen sich zum zweiten Mal, um im Rahmen des Projekts an ihrer ressourcenschonenden und zukunftsorientierten Betriebsausrichtung zu arbeiten.

 

Nachdem der Start der neuen Projektrunde von ÖKOPROFIT zunächst online erfolgen musste, begegneten sich die Teilnehmenden nun erstmals in Präsenz im Kreishaus in Meschede. Im Mittelpunkt der zweiten Veranstaltung standen die Mitarbeitermotivation und Erfolgsfaktoren zur Beteiligung der Beschäftigten. Referentin und Projektverantwortliche Dorothee Meier von der B.A.U.M. Consult GmbH verdeutlichte anschaulich, wie wichtig die Einbeziehung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Erreichung der gesteckten Ziele sei. Sie empfahl den Unternehmen “Umwelt-Teams” zu gründen, um das Projekt strukturiert anzugehen, interne Potentiale zu heben und die Ideen der Beschäftigten bestmöglich zu nutzen. Als ein wesentliches Kriterium für den Wandel im Betrieb hin zu einer nachhaltigen Betriebskultur nannte die Expertin eine gelungene Kommunikation: “Formulieren Sie eindeutig, welches Verhalten Sie sich von den Beschäftigten wünschen. Geben Sie Anstöße zum klimaschonenden Verhalten und gehen Sie selbst mit gutem Beispiel voran”.

 

Zahlreiche Anregungen setzen die Unternehmen teilweise schon um. So beispielsweise das Angebot von spritsparenden Fahrtrainings, die unkomplizierte Umstellung auf Recyclingpapier oder die regelmäßige Veröffentlichung von Einsparerfolgen über das Intranet. Auch untereinander konnten die Unternehmen bereits einige gute Maßnahmen austauschen und voneinander lernen.

 

Das Projekt ÖKOPROFIT wird vom Land NRW und zusätzlich von den beiden Kreisverwaltungen und Wirtschaftsförderungen HSK und Kreis Soest finanziell gefördert. Weitere Kooperationspartner sind die IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland und die Wirtschaftsförderung Lippstadt.

 

Teilnehmende Unternehmen:

  • Bäckerei & Mühle Eberhard Vielhaber GmbH & Co KG (Sundern)
  • Berndes Küche GmbH (Arnsberg)
  • BRUMBERG Leuchten GmbH & Co. KG (Sundern)
  • Handels-Dienstleistungen Ha.Se GmbH + KiBuLa GmbH (Möhnesee)
  • Landgasthof Seemer (Eslohe-Wenholthausen)
  • LÖNNE UMWELTDIENSTE GmbH (Lippstadt)
  • OHRMANN MONTAGETECHNIK (Möhnesee)
  • Seniorencentrum St. Antonius (Soest)
  • Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH (Soest)

 

Weitere Informationen unter finden Interessierte unter

https://klimaschutz-hsk.de/wirtschaft/austausch-und-netzwerke/oekoprofit/

und

https://klimaschutz.kreis-soest.de/klimaschutz/kreisverwaltung/oeko/oekoprofit.

 

Fotocredits: HSK

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis

 

Print Friendly, PDF & Email