Neue Grundsteuer wird ein Bürokratiemonster

hsk-news: Bund der Steuerzahler NRW informiert Hausbesitzer in kostenlosem Webinar

Hochsauerlandkreis: Das Land Nordrhein-Westfalen hat für die Reform der Grundsteuer das Bundesmodell gewählt. Im Juni werden Hausbesitzer einen Informationsbrief vom Bundesfinanzministerium erhalten, und ab dem 1. Juli nehmen die Finanzämter die Feststellungserklärungen entgegen, auf deren Basis sie die neue Grundsteuer ermitteln. Das Berechnungsmodell ist kompliziert, und auf die Hausbesitzer kommt ein aufwendiges bürokratisches Meldeverfahren zu.

 

In einem kostenlosen Webinar am Montag, 30. Mai, 18 Uhr  informiert der Bund der Steuerzahler NRW über die Reform der Grundsteuer und erklärt Hausbesitzern, was sie tun müssen. Im Chat können die Teilnehmer den BdSt-Steuerexperten ihre Fragen stellen. Anmeldung zum Webinar ab sofort per E-Mail an anmeldung@steuerzahler-nrw.de. Wir senden dann den Zugangslink.

 

Bild: Was kommt mit der neuen Grundsteuer auf die Hausbesitzer zu?

 

Fotocredits: stokkete / stock.adobe.com

Quelle: Bund der Steuerzahler NRW

 

Print Friendly, PDF & Email