Corona-Virus: 1 Neuinfizierter, 3 Genesene, 3 stationär

hsk-news: Hochsauerlandkreis erreicht „Stufe 0“ ...

Der Hochsauerlandkreis verzeichnete an fünf aufeinanderfolgenden Kalendertagen einen Wert von unter 10 Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner (7-Tages-Inzidenz). Gemäß der neuen Coronaschutzverordnung ordnet das Land NRW somit den Hochsauerlandkreis ab Donnerstag, 15. Juli, in die neue “Stufe 0” ein. Am gestrigen Dienstagnachmittag (13. Juli) veröffentlichte das Gesundheitsministerium dies auf seiner Internetseite.

 

So entfallen ab dem 15. Juli beispielsweise die Kontaktbeschränkungen im Hochsauerlandkreis und die Einhaltung des Mindestabstands zu anderen Personen wird weitgehend nur noch empfohlen. Wenn – wie aktuell – die Inzidenzstufe 0 für Nordrhein-Westfalen gilt, besteht die Maskenpflicht grundsätzlich nur noch im ÖPNV und im Handel. Für den Innenbereich wird sie weiterhin empfohlen. Die Regelung zur Maskenpflicht in Schulen bleibt von den Änderungen jedoch unberührt.

 

Weitere Veränderungen können Interessierte auf der Seite des Landes nachlesen unter www.mags.nrw.
Mit Stand von Mittwoch, 14. Juli, 9 Uhr, vermeldet das Gesundheitsamt des Hochsauerlandkreises einen Neuinfizierten und drei Genesene.

 

Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 5,8 (Stand 14. Juli, 0 Uhr).

 

Die Statistik weist damit 42 Infizierte, 9.611 Genesene sowie 200 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion auf.

 

Stationär werden drei Personen behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.
Die Zahl aller bestätigten Fälle beträgt 9.853.

 

Die Infizierten verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden

  • Arnsberg (17),
  • Bestwig (0),
  • Brilon (0),
  • Eslohe (0),
  • Hallenberg (0),
  • Marsberg (3),
  • Medebach (1),
  • Meschede (14),
  • Olsberg (0),
  • Schmallenberg (5),
  • Sundern (1) und
  • Winterberg (1).

Quelle: Carolin Fisch – Pressestelle Hochsauerlandkreis

 

Print Friendly, PDF & Email