Hochwasser: IHK Arnsberg bündelt Informationen für Unternehmen

hsk-news: Hochwasser-Hotline für betroffene Unternehmen

Der verheerende Starkregen hat enorme Schäden verursacht – auch in der Region Hellweg-Sauerland sind Unternehmen betroffen. Für sie hat die IHK Arnsberg deshalb auf ihrer Internetseite www.ihk-arnsberg.de/hochwasser die wichtigsten Informationen und Ansprechpartner gebündelt und bietet unter 02931/878-555 eine Hotline an.

 

„Wie groß die Schäden in den vom Hochwasser betroffenen Unternehmen sind, wird sich vermutlich erst nach und nach genau beziffern lassen“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Ilona Lange. Auch sei das Ausmaß der Zerstörung je nach Lage der Betriebe unterschiedlich. „Deshalb informieren wir die Unternehmer auf unserer Internetseite über die Themen Versicherungen, Begutachtung der Hochwasserschäden, steuerliche Entlastungen, zinsgünstige Darlehen, arbeitsrechtliche Informationen, Mietminderung bei Hochwasserschäden, Management von Hochwasser und Starkregen sowie Hochwasserprognosen und -warnungen. Außerdem finden Unternehmerinnen und Unternehmer auf unserer Internetseite die passenden Ansprechpartner.“

 

Darüber hinaus stehen die IHKs bundesweit in einem intensiven Austausch. „Wir nutzen unser großes Netzwerk, um die Bedarfe der Unternehmen an die Politik weiterzugeben. Dazu können sich Unternehmerinnen und Unternehmer gerne bei der IHK Arnsberg melden, ihre Situation schildern und auch angeben, welche Form der Unterstützung sie jetzt brauchen. Wir leiten diese Hinweise über IHK NRW und den DIHK weiter und schauen auch, wie bereits bestehende Hilfsangebote die betroffenen Unternehmen erreichen können“, sagt Andreas Rother, Präsident der IHK Arnsberg. Unternehmen, die ihre Situationen schildern möchten, können sich direkt an die Ansprechpartner auf der Internetseite wenden oder sich unter der Hotline-Nummer 02931/878-555 melden.

 

Quelle: Industrie- und Handelskammer Arnsberg Hellweg-Sauerland

 

Print Friendly, PDF & Email