Arnsberger Polizeiberichte

hsk-news: Geschädigter gesucht | Diebstählen auf Friedhöfen | Fahren unter Alkoholeinfluss

Geschädigter gesucht

 

Arnsberg: Ein Taxi berührte am 21. Juli bei der Vorbeifahrt den linken Außenspiegel eines geparkten Autos auf der Prälaturstraße. Der Taxifahrer führte zunächst seine Aufträge aus und kehrt anschließend zurück. Zu diesem Zeitpunkt war das möglicherweise beschädigte Auto nicht mehr vor Ort. Der Unfall geschah um 14.25 Uhr. Weitere Hinweise zu dem geparkten Pkw liegen nicht vor. Das Verkehrskommissariat Arnsberg sucht nach Zeugen. Wer kann Angaben zum beteiligten Auto geben? Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 – 90 200 entgegen.

 

Tatverdächtiger nach Diebstählen auf Friedhöfen

 

Arnsberg / Meschede: Im Sommer 2020 kam es auf dem Freienohler Friedhof vermehrt zu Diebstählen von Grabschmuck. Ermittlungen führten die Polizei zu einem 28-jährigen Mann aus Arnsberg. Bereits seit Februar ermittelt die Polizei gegen den Mann. Bei seinem Umzug von Freienohl nach Arnsberg ließ der Mann vermeintliche Diebesbeute im Keller zurück. Zeugen informierten die Polizei. Bei den Gegenständen handelte es sich um Metallfiguren, Buchstaben und Kreuze, welche überwiegend vom Freienohler Friedhof stammten. Zudem fanden die Beamten diverse Baustellenutensilien wie z.B. Leuchten. Des Weiteren ergaben sich Hinweise, dass der Mann vermutlich des Öfteren in die verlassene Salusklinik in Arnsberg-Oeventrop eingebrochen war. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten weiteres, mögliches Diebesgut sowie geringe Mengen an Drogen. Die Gegenstände stammen vermutlich von weiteren Friedhöfen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Fahren unter Alkoholeinfluss in Oeventrop

 

Arnsberg-Oeventrop: Am Samstag, 24.07.2021, 15.45 Uhr befuhr ein 58jähriger Oeventroper mit seinem Fahrrad den Widayweg über den dortigen Parkplatz eines Discounters in Richtung Sportplatz. Als er am Sportplatz vom Fahrrad abstieg, fiel er durch seinen unsicheren Stand auf. Bei der anschließenden Kontrolle ergaben sich Hinweise auf eine deutliche Alkoholisierung. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv, so dass dem Oeventroper eine Blutprobe entnommen werden musste. Bis zur Ausnüchterung wurde ihm das Fahrradfahren untersagt.

 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

 

Print Friendly, PDF & Email