Beratungsbüro „HilfeStelle“ für alle Fragen zum Leben im Alter

hsk-news: Führungen und Telefonaktion: Wie will ich im Alter leben?

Erst wenn das Leben in den eigenen vier Wänden beschwerlich wird, sei es durch Krankheit, bauliche Barrieren oder die Versorgung von Haus und Garten, stellen sich viele Menschen die Frage: Wie will ich im Alter leben? „Dabei lohnt sich die aktive und rechtzeitige Auseinandersetzung mit diesem Thema“, sagt Jutta Hillebrand-Morgenroth vom Beratungsbüro „HilfeStelle“, wo Information und Orientierung zu den verschiedenen Möglichkeiten unter dem Motto „welche Wohnform passt zu mir und meinen Vorstellungen“ für alle Interessierten kostenlos und unverbindlich gegeben wird. Im August bietet Jutta Hillebrand-Morgenroth sowohl Telefonsprechstunden als auch Führungen in verschiedenen Wohnangeboten für Senioren an.

 

Die Expertin geht auf individuelle Fragestellungen ein und informiert gern auch über folgende Punkte:

  • Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit ich möglichst lange und gut zu Hause leben kann?
  • Was verbirgt sich hinter den Begriffen Seniorenwohnungen, Servicewohnen oder betreutes Wohnen?
  • Betreuung und Pflege: Wie lebt es sich im Pflegeheim?
  • Alternative Wohnformen für das Alter: Wie lebt es sich Seniorenwohngemeinschaften und welche Hilfen habe ich dort?

 

Zur Frage „Wie will ich im Alter leben“ bietet Jutta Hillebrand-Morgenroth immer mittwochs am 11. August, 18. August und 25. August von 9 bis 15 Uhr die Möglichkeit an, sich telefonisch oder nach Terminvereinbarung auch im persönlichen Gespräch zu informieren. Und zwar kostenlos, unverbindlich und auf Wunsch auch anonym. „Es besteht auch die Möglichkeit, nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen, ausgewählte Wohnangebote des Caritasverbandes Brilon zu besichtigen. Dazu gehören die Seniorenwohnungen am Seniorenzentrum St. Engelbert, Servicewohngemeinschaft „Zusammenhalt“, Wohngemeinschaft „Am Derkeren Tor“ und die Senioren-WG „Über Den Dächern@Brilon“ im Volksbankcenter Brilon.

 

Kontakt: Telefon (02961) 96 57 25, Mail j.hillebrand-morgenroth@caritas-brilon.de

 

Bild: Gut leben und wohnen im Alter: Jutta Hillebrand-Morgenroth von der „HilfeStelle“ informiert und berät Senioren und Angehörige über die unterschiedlichen Wohnangebote im Alter.

 

Fotocredits: Caritas Brilon / Sandra Wamers

Quelle: Caritas Brilon

 

Print Friendly, PDF & Email