20 neue Auszubildende

hsk-news: Für die eigene Zukunft und einen starken Verband

Für die eigene Zukunft und einen starken Verband – 20 neue Auszubildende sind der Schlüssel für die wichtigsten Berufe im Caritasverband Arnsberg-Sundern e.V.

 

Der Ausbildungsstart zum 1. August ist immer ein besonderer Tag. Für die Auszubildenden beginnt ein neuer Lebensabschnitt, dieser wird jedes Jahr mit einem Willkommenstag begangen, an dem sich alle neuen Auszubildenden und die Vertreter des Caritasverbandes kennenlernen und austauschen können.

 

Die Ausbildung bei einem kirchlich-caritativen Arbeitgeber starten, wie muss man sich das vorstellen? „Keiner muss drei Vaterunser beten, bevor er loslegen darf“, lächelt Jannik Ackerschott, Leiter Personalmarketing und Teamleitung Personalwesen. „Es ist uns aber an diesem Willkommenstag sehr wichtig unsere besondere und christlich geprägte Wertekultur von gegenseitiger Wertschätzung und gelebter Nächstenliebe zu erklären und unseren Auszubildenden mit einem offenen Ohr und ausgestreckter Hand alle Wege in unseren Verband zu erläutern und die Möglichkeiten von Fort- und Weiterbildung auch nach der Ausbildung jetzt schon als Perspektive aufzuzeigen.“

 

„Unsere Auszubildenden sind die besten Multiplikatoren für kommende Ausbildungsjahrgänge“, ist sich auch Marek Konietzny, kaufmännischer Vorstand, sicher. „Wenn wir als Verband einen guten Job machen und sich junge Menschen in ihrem Start in den Beruf gut aufgehoben und gut angeleitet fühlen, ist das die beste Werbung für die Pflegeberufe und die Arbeit in einem Wohlfahrtsverband, die man sich wünschen kann.“ Neu als Ausbildungsberuf dabei ist in diesem Jahr erstmalig der Beruf „Kaufmann/frau für Büromanagement“, außerdem ausgebildet werden Heilerziehungspfleger/in, Kaufmann/frau im Gesundheitswesen, Pflegefachleute und Erzieher/in (Anerkennungsjahr).

 

Herzlich willkommen hießen an dem Tag die Auszubildenden auch die Fachbereichsleitungen Frank Demming (Arbeit, Bildung und Leben) und Marion Moschner (Zentrale Dienste) und gaben ihnen die besten Wünsche zum Karrierestart mit auf den Weg.

 

„Ein rundum gelungener Tag mit vielen wichtigen Informationen für eine erfolgreiche und schöne Ausbildungszeit im Caritasverband Arnsberg-Sundern. Für uns ist es immer besonders spannend, die neuen Nachwuchskräfte persönlich kennenzulernen und dadurch auch die Kommunikation miteinander während der Ausbildung zu erhalten. Dabei fragen wir die Auszubildenden nach ihren Erwartungen für die Ausbildung, um das Angebot für zukünftige Auszubildende attraktiv gestalten und verbessern zu können“, so Corinna Kyewski, Trainee Personalwesen.

 

Quelle: Caritasverband Arnsberg-Sundern e.V.

 

Print Friendly, PDF & Email