Kinder können hautnah dabei sein

hsk-news: Ab sofort sind Bewerbungen für die Mitwirkung am Weltrekord-Sprung möglich

Die größte Flagge am Himmel will das CYPRES Demo Team am Samstag, 2. Oktober, auf dem Flughafen Paderborn/Lippstadt präsentieren. Bei diesem spektakulären Weltrekord-Versuch können 50 Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren hautnah mit von der Partie sein. Ab sofort können sich Vereine mit mindestens zehn Mädchen und Jungen bewerben, um beim Auslegen und der offiziellen Vermessung der Flagge nach der Landung eine wichtige Rolle einzunehmen.

 

Das Sprungteam mit Heiko Ahrens, Ralf Grabowsky, Jörg Kruckenberg, Stefan Rommel, Horst Salmen, Stefan Scheper und Sven Schillmüller will sich am 2. Oktober den Weltrekord zurückholen, den es bereits im Jahr 2017 innehatte. Dazu müssen die Springer eine Flagge mit einer Größe von mehr als 4.886 Quadratmetern in der Luft präsentieren. Das Ergebnis soll in das Guiness-World-Records-Buch eingetragen werden, das seit 1955 menschliche Höchstleistungen dokumentiert.

 

Für das Auslegen und Festhalten der Flagge vergibt der Flughafen Paderborn/Lippstadt 50 Plätze an Jugendmannschaften aus Vereinen im Einzugsgebiet des Heimathafens. Interessenten können sich per E-Mail an management@airport-pad.com bewerben. Ganz wichtig ist dabei, dass die Kinder und Jugendlichen mit einem Betreuer am 2. Oktober flexibel zur Verfügung stehen. Schließlich kann die Uhrzeit des Sprungs mit Blick auf das Wetter nicht exakt terminiert werden.

 

Während der Wartezeit können sich die Kinder und Jugendlichen witterungsunabhängig im Abflugbereich des Flughafens mit Blick auf die Start- und Landebahn aufhalten und dabei das Airport-Gefühl in vollen Zügen genießen. Der Flughafen Paderborn/Lippstadt wird sich um die Verpflegung der Teilnehmer kümmern und ihnen auch ein WLAN-Passwort zur Verfügung stellen.

 

Quelle: Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH

 

Print Friendly, PDF & Email