NABU: Sofortprogramm von Agora ist guter Klimaschutz-Fahrplan

hsk-news: Scholz: Kommende Regierung muss schnell ins Handeln kommen ...

Agora Energiewende, Agora Verkehrswende und die Stiftung Klimaneutralität haben ihr Klimaschutz-Sofortprogramm vorgestellt. 22 Handlungsempfehlungen zeichnen einen Weg auf, wie die neue Bundesregierung die im Juni nachgeschärften Klimaziele noch erreichen kann.

 

Sebastian Scholz, NABU-Klimaexperte, kommentiert: „Das Klimaschutz-Sofortprogramm macht deutlich: Die neue Bundesregierung muss schnell ins Handeln kommen. Maßnahmen und Technologien sind bekannt und vorhanden. Nichts zu tun, wäre also fahrlässig. Es braucht darüber hinaus einen Instrumenten-Mix: Anreize, Förderungen und Beratungen sind wichtig, ebenso wie ein ordnungspolitischer Rahmen. Nur wenn all das ineinandergreift, können wir sicherstellen, dass eine lebenswerte Natur und Umwelt auch den kommenden Generationen zur Verfügung steht. “

 

In seinen Forderungen zur Bundestagswahl fordert der NABU die Erderhitzung auf 1,5 Grad Celcius zu begrenzen und ein 100-Tage-Klimaschutz-Gesetzespaket. Mehr Infos und Einzelheiten zu den Bundestagswahlforderungen des NABU: www.NABU.de/Bundestagswahl

 

Mit mehr als 820.000 Mitgliedern und Fördernden ist der 1899 gegründete NABU der älteste und mitgliederstärkste Umweltverband Deutschlands. Der NABU engagiert sich für den Erhalt der Lebensraum- und Artenvielfalt, den Klimaschutz sowie die Nachhaltigkeit der Land-, Wald- und Wasserwirtschaft. Zu den zentralen NABU-Anliegen gehören auch die Vermittlung von Naturerlebnissen und die Förderung naturkundlicher Kenntnisse. Mehr Infos: www.NABU.de/wir-ueber-uns

 

Fotocredits: NABU/Helge May

Quelle: NABU

 

Print Friendly, PDF & Email