Festnahme nach Waffendelikt

hsk-news: Unbekannter Schütze ermittelt ...

Am 21. August gegen 13:45 Uhr meldeten Zeugen einen bewaffneten Mann auf einer Turnhalle in der Stadionstraße. Der Mann soll von dort Schüsse mit einem Gewehr abgegeben haben. Bevor die Polizei eintraf, flüchtete der bis dahin Unbekannte. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief trotz Unterstützung von Suchhunden und einem Polizeihubschrauber negativ.

 

Durch intensive Ermittlungen der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis konnte der Mann am Donnerstag ermittelt werden. Nach derzeitigem Erkenntnisstand geht die Polizei davon aus, dass der 30-Jährige Schießübungen auf die dortige Vogelstange durgeführt hat. Der Olsberger kommt ebenfalls für fünf Diebstähle, drei Einbrüche und einen versuchten Betrug der letzten Wochen im Stadtgebiet von Olsberg in Frage.

 

In der Wohnung des Mannes konnten die Beamten das Luftgewehr und Teile des Diebesguts der vorhergegangen Straftaten sicherstellen.

 

Der 30-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Ein Strafverfahren wegen Straftaten gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet.

 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

 

Print Friendly, PDF & Email