Die Welt wird digital

hsk-news: Digitalisierungskurs erfolgreich durchgeführt ...

Wie bereits im letzten Jahr angekündigt, konnte nun nach einer langen CoronaPause der Startschuss für das Projekt „Kostenloser Kurse zum Thema Digitalisierung in Winterberg“ gelegt werden. Zahlreiche Seniorinnen und Senioren hatten sich angemeldet, 40 Teilnehmer konnten nun in 4 Kursen alles rund um das Thema Digitalisierung lernen. Die Kurse fanden im Ratssaal des Rathauses Winterberg unter der Organisation und Leitung von Cansu MüjdeAlgin (Sozialraumkoordinatorin des DRK Brilon) statt. Unterstützt wurde das Projekt von der Stadt Winterberg und von Moritz Schäfer, Geschäftsführer der Innovationsagentur Dive Inn Winterberg.

 

„Es ist toll zu sehen, wie viel Interesse und Spaß die SeniorInnen an den digitalen Medien entwickeln. Viele kommen zu den Kursen ohne jegliche Vorkenntnisse, sie Zweifeln an sich selbst und ihren Kompetenzen. Umso schöner ist es, sie mit einem zufriedenen Gesichtsausdruck zu verabschieden und ihnen die Angst vor dem unbekannten zu nehmen. Einige haben sich sogar im Anschluss an den Kurs ein eigenes Tablet angeschafft“, berichtet Cansu MüjdeAlgin.

 

In dem kostenlosen Kurs lernten die Teilnehmer verschiedene Symbole & Grundbegriffe der digitalen Welt kennen, probierten Mobilgeräte aus und erforschten den Umgang mit
verschiedenen Programmen, beispielsweise mit einem Textverarbeitungsprogramm und einem Tabellenkalkulationsprogramm. EMails konnten sie mit einem EMailProgramm
empfangen und senden. Hier gab es auch die Möglichkeit Termine zu koordinieren und Kontakte zu verwalten. „Der Kurs hat gezeigt, dass man nie zu alt ist, um noch was Neues zu lernen. Wir möchten uns beim DRK für dieses Angebot bedanken“, berichten die Kursteilnehmerinnen Hetie Garte und Christel Mewese.

 

Auch Walter Hoffmann, 1. Vorsitzender des Seniorenbeirates Winterberg hat an diesen Kursen teilgenommen. „Im Alter wird immer wieder die Frage gestellt: Brauche ich das noch? Die Digitalisierung kann älteren Menschen vielerlei Möglichkeiten bieten. In Zukunft möchten wir in Zusammenarbeit mit Frau MüjdeAlgin weitere Angebote für SeniorInnen schaffen, um den Umgang mit digitalen Medien zu vermitteln.“, so Walter Hoffmann. Für das kommende Jahr sind offene Sprechstunden einmal pro Woche geplant. Hier können dann alle Interessierten Fragen rund um das Thema Digitalisierung stellen. Auch die Teilnehmer der Digitalisierungskurse haben so die Möglichkeit, ihr Wissen aufzufrischen und neue Impulse zu bekommen.

 

Bild: Quartiersmanagerin Cansu MüjdeAlgin vom DRK Brilon organisierte einen kostenlosen Digitalisierungskurs in Winterberg.

 

Foto: DRK Brilon

Quelle: DRK Brilon Sozialdienste gGmbH

 

Print Friendly, PDF & Email