Der gut frequentierte und familienfreundliche Trailpark Winterberg geht in den verdienten Winterschlaf

hsk-news: Vielfältiges Angebot überzeugt Mountainbiker aller Generationen auch und gerade in Corona-Zeiten / Saisonstart ist im Frühjahr 2022 ...

Winterberg: Rauf auf den Fahrradsattel und raus in die Natur – so lautete in diesem Jahr angesichts der Corona-Pandemie und deren Beschränkungen im gesellschaftlichen Leben das Motto vieler Einheimischer und Gäste der Ferienregion Winterberg und Hallenberg. Ob Rennrad, Mountainbike oder Ebike. Der gute alte „Drahtesel“ erlebt seit vielen Monaten eine Renaissance sondergleichen. Dies war in den vergangenen Monaten auch im Trailpark Winterberg deutlich zu spüren. Ob mit der ganzen Familie, alleine oder in der Gruppe. Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Könner – die attraktiven sowie kostenlosen Trails mit einer Gesamtlänge von 40 Kilometern waren sehr gefragt in Frühling, Sommer und Herbst. Jetzt steht der Winter vor der Tür und der erste Schnee ist ebenfalls schon angekündigt. Zeit also, die Trailpark-Saison am kommenden Wochenende offiziell zu beenden. Die Nutzung der 20 Trails ist dann nicht mehr gestattet. Im Frühjahr 2022 geht es dann wieder los, dann startet die neue Saison.

 

 

Neben der Pandemie sind auch das qualitativ hochwertige Angebot sowie die Vielfalt des Trailparks Jahr für Jahr ein wesentlicher Grund für den Erfolg und die große Nachfrage. Das Angebot reicht schließlich von leichten, familienfreundlichen Strecken bis hin zu anspruchsvollen Routen für Fortgeschrittene und Profis. Zudem ist der Trailpark am Bremberg nahe der Veltins-Eisarena bestens ausgeschildert. „Einzigartig und vielseitig“ – nicht umsonst lautet häufig die Bewertung von Gästen und Einheimischen, die auch 2021 ein paar sportliche Stunden mit ihrem Bike im Trailpark Winterberg genossen haben. Sich auspowern, den Kopf frei pusten und Spaß haben ist die Devise für Anfänger und Fortgeschrittene gerade in diesen besonderen Zeiten.

 

Hochwertiger Radtourismus der richtige Weg

 

Am kommenden Wochenende ist nun erstmal Saisonschluss im Trailpark Winterberg. „Wir freuen uns natürlich, dass das Angebot so gut angenommen wird. Unsere Ferienregion setzt schon lange erfolgreich neben dem Ski-, Wander- und Familientourismus auch auf das Thema Radurlaub mit einer hochwertigen Infrastruktur. Die Resonanz zeigt uns, dass wir auf einem guten Weg sind“, so Christian Klose. Winterbergs Tourismus-Chef freut sich nun auf die Wintersaison, richtet den Blick zudem aber schon nach vorne. Der Trailpark werde nach dem Winter wieder bestens vorbereitet und gepflegt aus dem Winterschlaf kommen, um Einheimischen wie Gästen auch im Jahr 2022 wieder Trail-Spaß pur bieten zu können.

 

Fotocredits: WTW

Quelle: Winterberg Touristik und Wirtschaft

 

Print Friendly, PDF & Email