Aktion „wirnachten“ erfolgreich beendet

hsk-news: Unterstützung der heimischen Wirtschaft durch Aktion „wirnachten“ erfolgreich mit Spendenübergaben durch Sparkasse Hochsauerland beendet ...

Hochsauerlandkreis: Unter dem Aspekt „gemeinsam da durch“ hat die Sparkasse Hochsauerland seit Anfang Dezember erneut das Gewinnspiel #wirnachten ins Leben gerufen, um heimische Einzelhändler und Gastronomen zu unterstützen. Alle, die im Geschäftsgebiet mit ihrem Einkauf vom 1. – 24. Dezember ihre Kassenbons bei der Sparkasse Hochsauerland in einem digitalen Lostopf hochgeladen haben, hatten die Chance einen von 24 Einkaufsgutscheinen der Werbegemeinschaften Brilon, Bestwig, Olsberg, Winterberg, Medebach oder Hallenberg im Wert von je 100 Euro zu gewinnen. Die glücklichen Gewinner wurden bereits ausgelost und konnten die Preise entgegennehmen.

 

Zum Abschluss der Aktion wurde auf die Verlosung eines Hauptpreises verzichtet. Stattdessen wurden sechs Vereine im Geschäftsgebiet der Sparkasse Hochsauerland ausgewählt, die sich für besondere Projekte und für Hilfsbedürftige vor Ort während der Pandemie einsetzen.

 

Die Spenden wurden pünktlich vor Weihnachten an die Empfänger überreicht. So konnten die Vereine Kunterbunt e. V. in Brilon; Kolpingjugend Bigge; Hospizinitiative Winterberg/Hallenberg e. V.; Förderverein des Gymnasium Winterberg, sowie die Kleiderkammer der Caritas-Konferenz Bestwig und die Deifelder Aktion „Weihnachten im Schukarton“ unterstützt werden.

 

wirnachten
Auf dem Foto:
Vanessa Ante (Hospizinitiative Hallenberg/Winterberg) mit Filialleiter Andreas Mause; Julia Welticke-Schmidt und Jessica Lefarth (Ortsgruppe Deifeld für Aktion Weihnachten im Schuhkarton) mit Filialleiter Martin Gerbracht; Filialleiterin Cathrin Klamandt und Felix Liesen (Kolpingjugend Bigge); Filialleiter Dieter Püttmann mit Marianne Klauke und Ursula Gottschlich (Caritas-Konferenz Bestwig); Filialleiterin Christine Paul mit Henrik Weiß (Förderverein Gymnasium Winterberg); Privatkundenberaterin Annemarie Hillebrand und Barbara Harding (Kunterbunt e. V.) © Sparkasse Hochsauerland

 

Die Vereine werden im neuen Jahr das Geld verwenden, um auch weiterhin, trotz der anhaltenden Pandemie, ihre zum Teil ehrenamtlichen Unterstützungen weiterführen zu können. „Viele Unternehmungen und Planungen, die nun seit fast zwei Jahren ins Stocken geraten sind, sollen im Jahr 2022 verwirklicht werden. Wir bedanken uns bei den Vereinen, dass sie trotz der schwierigen anhaltenden Situation stets nach vorn schauen und ihre Kräfte weiterhin in ihre hervorragende Arbeit setzen“, so Sparkassendirektor Ingo Ritter.

 

Fotocredits: © Sparkasse Hochsauerland

Quelle: Sparkasse Hochsauerland

 

Print Friendly, PDF & Email