Osterfeuer und Brandstiftung am Osterfeuer 2022 Messinghausen

hsk-news: Trotz Brandanschlag aufs Osterfeuer wurde schnell ein neues aufgebaut – „Jetzt erst recht“

Brilon-Messinghausen: Das erste Mal seit 2019 konnte wieder der Bau und die Ausrichtung des Osterfeuers in Messinghausen durchgeführt werden. Zu diesem Zweck hatten die Messinghauser Jungschützen und Dorfjugend bereits am Jahresbeginn die ausrangierten Weihnachtsbäume eingesammelt. Darüber hinaus wurden in der Karwoche Strauch- und Baumschnitt gesammelt, zum Feuerplatz am Heidfeld gebracht und mit dem Aufschichten begonnen. Für die vorgenannten Arbeiten hatten einige Dorfbewohner ihre Fahrzeuge und Maschinen zur Verfügung gestellt. Am Karfreitag waren die Arbeiten am Feuer weitestgehend abgeschlossen, sodass lediglich noch kleinere Restarbeiten und die Vorbereitungen für das Abbrennen am Sonntag anstanden.

 

Doch dann wurde in den frühen Morgenstunden des Samstages, durch einen heimtückischen Anschlag Unbekannter, die Arbeit der ganzen Woche zu Nichte gemacht. Das Feuer wurde durch Brandstifter vorzeitig in Brand gesetzt.

 

Auch die alarmierte Feuerwehr konnte den Schaden nicht abwenden, das aufgeschichtete Holz verbrannte komplett. Ebenso war die Unterkonstruktion nicht mehr zu verwenden. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt, denn die Nachtwache war zum Zeitpunkt der Brandstiftung vor Ort, konnte das Abrennen aber nicht verhindern, zu schnell war das knochentrockene Material in Flammen aufgegangen.

 

Nach der ersten Ernüchterung kam man zu dem Schluss „Jetzt erst recht“. Mit der Unterstützung der gesamten Dorfgemeinschaft, aktiver und ehemaliger Offiziere der Schützenbruderschaft sowie zusätzlich zur Verfügung gestellter Fahrzeuge und Maschinen, wurde im Verlauf des Samstages ein neues Osterfeuer errichtet. So konnten am Ostersonntag wie geplant die Segnung und das Entzünden des Osterfeuers stattfinden. Die geleistete Arbeit wurde durch zahlreichen Besuch der Dorfgemeinschaft honoriert.

 

Bild: Auf dem Bild im linken Bereich sehen Siedie Überreste des ersten Osterfeuer!

 

Quelle: Fabian Becker – Schützenbruderschaft Messinghausen

 

Print Friendly, PDF & Email