Polizei Nachrichten aus Meschede

hsk-news: Diebstähle, Einbrüche und ein Fall von Exhibitionismus

Diebstähle aus PKW

In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendete ein bislang unbekannter Täter diverse Gegenstände aus insgesamt sieben Autos. Der Unbekannte öffnete die Türen von geparkten Autos in der Liegnitzer Straße, Warsteiner Straße, Ziegeleistraße, Uhlandstraße, Marienstraße, Theodor-Storm-Straße und Oppelner Straße. Aufbruchspuren sind an den Autos nicht zu finden. Daher geht die Polizei davon aus, dass der Täter gezielt nach unverschlossenen Autos gesucht hat. Anschließend durchwühlte er die PKW und entwendete geringe Mengen an Bargeld sowie Fahrzeugdokumente und Tankkarten.

Bei einer Tat wurde der Mann von einer Überwachungskamera gefilmt. Er ist circa 1,70 Meter groß und trug während der Taten eine dunkle Kappe und eine dunkle Jacke.

Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Meschede unter der 0291 / 90 200.

 

Die Polizei rät:

  • Schließen Sie Ihr Auto immer ab.
  • Lassen Sie weder Wertsachen noch Bargeld im Auto liegen. Dabei gilt: Auch Verstecken ist sinnlos. Denn erfahrende Diebe kennen jedes Versteck.
  • Lassen Sie Ihr mobiles Navigationsgerät nicht im Fahrzeug zurück. Entfernen Sie auch die Halterung des Geräts.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug tatsächlich durch die Funkfernbedienung abgeschlossen wird – beispielsweise indem Sie sich vergewissern, dass sich die Schließknöpfe nach unten bewegt haben, oder indem Sie den Türgriff betätigen.
  • Nehmen Sie Ausweise, Fahrzeugpapiere, Schriftstücke mit der Wohnungsanschrift und besonders Hausschlüssel immer mit aus dem Fahrzeug.
  • Bewahren Sie keine Wertsachen im Kofferraum auf.
  • Suchen Sie zum Abstellen Ihres Fahrzeugs belebte und gut beleuchtete Parkplätze auf oder nutzen Sie eine abschließbare Garage.

 


 

Einbrüche im HSK

In den Rohbau eines Hauses auf der Straße “Windhäuser” brachen unbekannte Täter am vergangenen Wochenende ein. Zwischen Samstag und Montag betraten die Täter die Baustelle des Gebäudes. Hier entwendeten sie einen Spanngurt, eine Leiter sowie ein etwa fünf Meter hohes Rollgerüst. Hinweise zu den Einbrechern liegen bislang nicht vor.

 

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Meschede unter 0291 – 90 200 in Verbindung.

 


 

Exhibitionist vorläufig festgenommen

Am Mittwochnachmittag konnte ein 20 jähriger Tatverdächtiger im Bereich des Campus in Meschede vorläufig festgenommen werden. Er hatte sich zuvor mehreren Personen in schamverletzender Weise gezeigt.

 

Ermittlungen durch die Kriminalpolizei dauern an.

 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

 

Print Friendly, PDF & Email