Eine Arbeitgebermarke aufbauen

hsk-news: Noch einige freie Plätze im Workshop der Handwerkskammer ...

Handwerksbetriebe haben zunehmend Probleme, offene Stellen zu besetzen. Nicht selten stehen sie in direkter Konkurrenz zu größeren Unternehmen, die für Jobsuchende vermeintlich attraktiver sind.

 

Der Aufbau einer Arbeitgebermarke kann Handwerkern helfen, ihr Image zu verbessern und mehr qualifizierte Bewerber anzusprechen. In dem Workshop „Employer Branding – Aufbau einer Arbeitgebermarke“ am Donnerstag, 7. Oktober, von 9 bis 12 Uhr im Berufsbildungszentrum Arnsberg wird diese Frage ausführlich behandelt.

 

Nach einer Einführung in die Werte und Wünsche der verschiedenen Generationen werden in dem Workshop systematisch Vorzüge von Kleinbetrieben herausgearbeitet sowie neue und attraktive Instrumente der
Mitarbeiterbindung vorgestellt. Zum anderen werden Maßnahmen der Kommunikation besprochen, denn die unterschiedlichen Generationen werden auch über verschiedene Kanäle angesprochen.

 

Teilnehmen können eingetragene Handwerksbetriebe. Ein Entgelt wird nicht erhoben. Allerdings ist wegen der beschränkten Teilnehmerzahl eine Anmeldung erforderlich: Telefon 02931/ 877-173, monika.rust@hwk-swf.de.

 

Quelle: Handwerkskammer Südwestfalen

 

Print Friendly, PDF & Email