Mit „Brilon natürlich“ die herbstliche Natur aufspüren und genießen

hsk-news: Wild und wunderbar – der Herbst ist da! Einfach nochmal Freude spüren beim Herbstprogramm von „Brilon natürlich“ ...

Ein bunter Strauß voller Herbsterlebnisse erwartet die neugierigen Besucher. Wie immer heißt die Devise „Mitmachen und aktiv sein“ bei 26 spannenden Angeboten für Jung und Alt. Besonders Familien können gemeinsame Entdeckungen auf Streifzügen im Wald, am Rothaarsteig oder der Waldroute erwarten. Da gilt es, die Sinne einzuschalten! Überraschungen sind garantiert!

 

Am Anfang steht ein „Tag der Esel“. Morgens erobert Rambo mit uns in Messinghausen den Wald und später starten die Großesel Vestus und Friedel ihren Tanz mit der Waldfee.

 

Zu ihrem 50. Geburtstag darf in Brilon DIE MAUS nicht fehlen. Sie ist eine Woche lang von Sonntag bis Samstag mit Familien ab Hiebammen Hütte jeden Tag auf Wanderschaft und stellt spannende Rallyeaufgaben. Also: Mitgemacht! Anmeldung in der Bibliothek.

 

Zum „Waldbaden“ lädt der Bürgerwald gleich zweimal Familien mit Kindern ein. Bestimmt könnt ihr in diesem Wald der Vielfalt behutsam über alle Sinne Verbindung zur Natur finden. Eine tolle Erfahrung! Oder Experimente gefällig? In der Hilbringse stehen euch dafür Kletten, Ahornsamen und vieles mehr zur Verfügung, um genialen Erfindungen auf die Spur zu kommen. Bionik ist das Zauberwort! Klar ist: „Natur macht erfinderisch“!

 

 

Das wissen auch unsere Ranger vom Landesbetrieb Wald und Holz. Sie vermitteln auf dem Weg zur Feuereiche auf dem Rothaarsteig, wie im Wald Wärme wächst oder lassen uns auf einem Streifzug durch den Bürgerwald hautnahe Sinneseindrücke spüren. Auch das mystische Mühlental im Almer Wald will erobert werden. Mit euren eigenen Schnitzmessern entsteht bestimmt ein kunstvoller Stock. Treffpunkt: „Entenstall“.

 

„Wasser marsch!“ heißt das Motto bei einer spritzigen Wanderung des Kneippvereins, bei der ihr die Kunst des Wassertretens erlernen könnt. Ein wahres Gesundheitserlebnis! Und eine Urkunde gibt’s auch noch.

 

Saurier im Sauerland?! – Ja, die gab es wirklich. Vor 40 Jahren wurden in Brilon-Nehden fossile Knochen entdeckt. Im Museumsgarten von Haus Hövener erfahrt ihr von unserem Iguanodon-Baby Geheimnisse aus der Kreidezeit. Eine Sensation in unserer Region!

 

Esel sind so lieb!
Esel sind so lieb! Brilon natürlich

Wo könnt ihr wohl Glück mit nach Hause nehmen? Unsere „Wanderbaren Märchen“ des SGV sind mit „Hans im Glück“ unterwegs, und der Glücksweg verspricht Überraschungen. An Hiebammen Hütte sind gleich zweimal Waldkünstler gefragt. „Alles fertig für den Winterschlaf?“ Es geht auf die Suche nach Wintervorräten, die zum Malen und Experimentieren anregen. Na, kommen schon Ideen?

 

Indianersommer! Auf dem Lama – Trek am Schmelterfeld lassen sich die Tiere behutsam auf die Spuren der Inkas in Südamerika führen. Später am Lagerfeuer wird`s bei spannenden Geschichten richtig gemütlich. Echt indianisch eben!

 

„Was kriecht und krabbelt da?“ Spinne, Raupe, Käfer und Co. könnt ihr im Bürgerzentrum naturgetreu aus Filz gestalten. Welch ein schönes Geschenk! Tags darauf beginnt am Museum eine kleine Stadtrallye durch Brilons Gassen vorbei an alten Bauwerken, Fachwerkhäusern und Brunnen. Ob ihr dazu kleine Aufgaben lösen könnt? Oder kennt ihr den tollen Buchenwald an unserer Jugendherberge? Dort wird nachmittags der „Rucksack voller Walderlebnisse“ geöffnet. Spiel und Spaß sind garantiert. Auch das Familienzentrum Leuchtturm fängt die Herbstfarben ein. Wer von euch gestaltet aus seinen Fundstücken den lustigsten Drachen. Er darf auch schaurig schön sein!

 

In der Kita St.Maria im Eichholz erwartet neugierige Kids ein „Abenteuer mit Sebastian Kneipp“. Entdeckt auf einer kreativen Rallye die fünf Säulen der Kneippschen Lehre! „Eine Kuh macht Muh! Viele Kühe machen…???“ Diese Frage wird am Seilerhof von Familie Tacken beantwortet. Für Spiel und Spaß ist natürlich gesorgt. Also: Auf nach Alme!

 

Herbstzeit ist Erntezeit! Im Kräutergarten des Kneippvereins im Kurpark könnt ihr Früchte für einen leckeren Imbiss verwenden. Jung und Alt entdeckt dabei: Pflanzen bereichern unser Leben. Eben! Und wieder könnte der Abschluss spektakulärer nicht sein! Die Vulkanfelsen der Bruchhauser Steine – das Wahrzeichen des Sauerlandes – werden erklommen. Diese Exkursion enthüllt alle Geheimnisse der Entstehung und Besiedlung dieses 1. Nationalen Naturmonuments in NRW.

Entdeckerherz, was willst du mehr?!

.

Die Angebote in den Herbstferien sind für Gäste und Einheimische aller Altersstufen geeignet. Insbesondere Familien mit Kindern sind herzlich eingeladen.

 

Das Programmheft gibt es bei der BWT (Brilon Wirtschaft und Tourismus) oder im Internet unter www.brilon-tourismus.de. Die Anmeldungen zu den Veranstaltungen werden unter 02961 96990 entgegengenommen.

 

Quelle: Friedel Schumacher – „Brilon natürlich“

 

Print Friendly, PDF & Email