Was Coaching bewirken kann

hsk-news: Prof. Dr. Karola Graf-Szczuka spricht am 3. Februar in der öffentlichen Ringvorlesung Wirtschaftspsychologie über Coaching

Meschede: Die letzte Veranstaltung der öffentlichen Online-Ringvorlesung der Fachhochschule Südwestfalen zur Wirtschaftspsychologie dreht sich um Coaching. Prof. Dr. Karola Graf-Szczuka geht in ihrem Vortrag am 3. Februar der Frage nach, was Coaching bewirken kann.

 

„Der Wunsch, Unterstützung bei zu viel Stress, Problemen mit Teammitgliedern oder den eigenen beruflichen Perspektiven zu bekommen, ist gerade in Zeiten mit schnellen Veränderungen drängend“, erklärt die Wirtschaftspsychologie-Professorin. Als Unterstützung würde dabei häufig auf ein Coaching verwiesen. Allerdings sei es schwierig, sich im Dschungel der Coaching-Angebote zurecht zu finden: Wie findet man das passende Coaching? Und hilft das dann überhaupt oder gibt es auch hier Risiken und Nebenwirkungen? In ihrer Vorlesung gibt es entsprechend eine kurze Einführung in das Thema Coaching.

 

Karola Graf-Szczuka ist seit 16 Jahren als Professorin für Wirtschaftspsychologie unterwegs und lehrt seit März 2020 an der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede. Als Psychologische Psychotherapeutin, Coachin und Trainerin liegen ihr Themen rund um Gesundheit, Persönlichkeit und Motivation im Arbeitskontext am Herzen. Als Medienpsychologin befasst sie sich außerdem mit der Frage, was Menschen mit Medien machen und Medien mit den Menschen. Diese Fragestellungen lassen sich sowohl auf den Arbeitskontext als auch auf das Freizeitverhalten oder die Wahrnehmung von Werbemaßnahmen übertragen.

 

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr und findet über ein Videokonferenz-System statt. Der Zugang ist ohne Anmeldung und kostenlos möglich. Mehr Informationen und Login-Daten unter www.fh-swf.de/cms/aktuelles.

 

Bild: Prof. Dr. Karola Graf-Szczuka

 

Fotocredits: Privat

Quelle: Fachhochschule Südwestfalen

 

Print Friendly, PDF & Email